Leichtathletik Archiv

 

 

2019

Im Jahr 2019 waren die Leichtathleten ebenfalls erfolgreich. So konnten in der Altersklassen W8 bzw. 9 Marike Tornow (3-Kampf 1. Platz) und Janne Zielski (2. Platz 3-Kampf und 3. Platz Ballwurf), Amy Wellbrock (1. Platz Ballwurf), Lil Eylmann (3. Platz) und Mathilda Rost (2. Platz) (beide 800m-Lauf) bei Kreismeisterschaften belegen.

 

2018

Marc Päpper wiederholte seine guten Leistungen dieses Mal im 5-Kampf und wurde Kreismeister.

Ergebnisse der Kinder und Jugendlichen

Die folgenden Zeilen zeigen, dass sich das Training gelohnt hat. Bei insgesamt 12 Veranstaltungen, wie Kreismeisterschaften und Kreisbestenkämpfen, haben insgesamt 15 Athleten der SV Scharnebeck im Jahr 2018 hervorragende Leistungen erbracht. Bemerkenswert ist dabei, dass insbesondere im Bereich der technischen Disziplinen so tolle Leistungen erzielt worden.

Zu dem Wettkampfteam gehörten Damian Leinhäuser, Jonas Schöbel, Tobias Taege, Lil Eylmann, Mathilda Rost, Lea Köhler, Joshua Briggs, Mathis Meyer, Constantin Franz, Lisa-Marie Scheele, Nico Ranzau, Nadja Voermanek und Marc Päpper,

Hier ein paar Auszüge entsprechender Berichte und Ergebnislisten zu den besonderen Leistungen bei den Wettkämpfen:

Beim Saisonstart bei den Kreismeisterschaften in Winsen am 21.04.2018 erreichten zwei Athleten der SV Scharnebeck insgesamt 6 Titel. Marc Päpper in der MJU 18 belegte die jeweils 1. Plätze im 100m, 200m-Lauf und Kugelstoßen sowie einen 2.Platz im Weitsprung. Damian Leinhäuser wurden in den Disziplinen 50-Lauf, Hochsprung und Ballwurf bei M 10 jeweils Erster.

Die Teilnahme am traditionellen Sportfest am 1.05.2018 in Bleckede lohnte sich für die Aktiven der SVS ebenfalls:

Erwähnt werden die jeweils besten Leistungen der Athleten:

Nadja Voermanek (WJ U18) 1. Platz Sperrwurf, 2. Platz Kugelstoßen

Nico Ranzau (M 14) 1. Plätze 100m, 800m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen.

Jonas Schöbel (M 13) 1. Plätze Hoch- und Weitsprung,

Tobias Taege (M 13) 3. Platz Kugel

Damian Leinhäuser (M 10) 1. Plätze Weit- und Hochsprung 2. Plätze 50m-Lauf und Ballwurf

Joshua Briggs (M 10) 5. Platz 800m-Lauf

Bei den Kreismeisterschaften im Lauf am 03.06.2018 (Winsen) erreichte über 800m Damian Leinhäuser den 1. Platz (M10)

Am 09.06.2018 fanden die Kreisbestenkämpfe in Adendorf statt. Hier gab es für die Leichtathletinnen und Leichtathleten wieder zahlreiche gute Leistungen. Dargestellt werden die Plätze 1-3 sowie die jeweils besten Platzierungen.

Lisa-Marie Scheele (W 11) 1. Plätze Hoch- und Weitsprung

Constantin Franz (M 9) 5. Platz 50 m-Lauf

Damian Leinhäuser (M 10) 1 Plätze Hoch- und Weitsprung, Schlagball; 2. Platz 50m-Lauf

Joshuas Briggs (M 10) 6. Plätze Schlagball, Hochsprung

Mathis Meyer (M11) 1. Platz: Schlagball, 3. Platz Hochsprung

Tobias Taege (M 13) 2. Plätze 75m-Lauf, Hoch- und Weitsprung; 3. Platz: Kugelstoßen,

Jonas Schöbel (M 13) 1. Plätze: Hoch- und Weitsprung, 3. Plätze: 75m-Lauf und Diskus

Hier einige Auszüge der Berichterstattung der Landeszeitung:

 25.08.2018 Kreismeisterschaften Mehrkampf in Adendorf

(Auszug aus dem Pressebericht LANDESZEITUNG vom 06. September 2018)

Damian Leinhäuser knackt Hochsprung-Rekord

Mehrkämpfer aus dem Kreis meistern in Adendorf etliche Hürden

Adendorf. Nach den Ferien und entsprechend wenig Training gelangen den hiesigen Mehrkämpfern bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Adendorf gute Ergebnisse.

Allen Grund zur Freude hatte Damian Leinhäuser (M10) von der SV Scharnebeck. Er verbesserte den 25-Jahre alten Hochsprung-Kreisrekord von 1,25 m (Jan Jünemann, VfL Bleckede) auf 1,26 m und war damit auch im Vierkampf mit 1.221 Punkten der Beste (50 m: 9,16 s, Weit: 3,95 m, Ball: 30,50 m).

Lea Köhler (SV Scharnebeck) setzte sich bei der Weiblichen Jugend U18 mit respektablen Ergebnissen (100m:15,99, Weit: 3,71, Kugel (3kg): 7,86) durch und wurde ebenfalls Kreismeisterin.

09.09.2018 Kreisvergleich „Heide“ in Winsen/Luhe

(Auszug Pressebericht LANDESZEITUNG vom 22. September 2018)

Nachwuchs trumpft auf U12-Team überzeugt beim Kreisvergleich

Lüneburg.
Zum Abschluss der Bahnsaison traf sich der Leichtathletik-Nachwuchs des Heidebezirks aus den Kreisen Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Harburg, Celle, Uelzen und Lüneburg zu ihrem traditionellen Kreisvergleich in Winsen/Luhe. Ausgeschrieben waren Mehrkämpfe sowie 800 Meter.

Damian Leinhäuser (SV Scharnebeck) wurde mit 961 Punkten Dritter im 3-Kampf der M10,

Viertbester 4-Kämpfer war mit 1517 Punkten Jonas Schöbel von der SV Scharnebeck. Er überzeugte vor allem im Hochsprung mit guten 1,40 m.

—————-

Ergänzung:

Ebenfalls am Start war Tobias Taege der im 4-Kampf den 5. Platz belegte. 

22./23.09.2018 Fest der 1000 Zwerge in Hamburg

(Auszug Pressebericht LANDESZEITUNG vom 27. September 2018)

Zwei Kreisrekorde geknackt.

Damian Leinhäuser und Jack Odysseus Foß trumpfen in Hamburg auf

Lüneburg. Das Fest der 1000 Zwerge in der Jahnkampfbahn in Hamburg zählt zu den größten Leichtathletikveranstaltungen in Deutschland. Auch zwei Lüneburger Nachwuchs-Leichtathleten ließen sich dieses fest am Ende der Freuluftsaison nicht entgehen und feierten noch einmal beachtliche Erfolge: Damian Leinhäuser (SV Scharnebeck) und Jack Odysseus Foß (TSV Adendorf) bestätigten ihre guten Saisonleistungen oder toppten sie sogar.

Damian Leinhäuser wollte bei der M10 zeigen, was er drauf hat und seinen eigenen Kreisrekord (1,26 m) im Hochsprung brechen. Er schaffte es, überquerte 1,34 m und holte sich mit fünf Zentimetern Vorsprung die goldene Zwergenmedaille.

Auch im Weitsprung stand er auf dem Podest. Mit 3,97 m stellte er in seinem letzten Versuch eine neue persönliche Bestleistung auf und erhielt dafür die Silbermedaille – mit 18 Zentimetern Rückstand auf den Sieger. Über 50 m sprintete er im Vorlauf 8,76 Sekunden, im Ballwurf erzielte er 25 m (17. Platz).

Bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf erreichten am 10.11.2018 erreichten

Lil Eylmann (W 10 ) über 1,2 km und Mathialda Rost (W09) über 600m jeweils den 4. Platz.

Ihr Trainer Tim Piecuch konnte bei den Männern über die 9 –km-Strecke einen beachtlichen 2. Platz erreichen.

Lauf zwischen den Meeren (Husum nach Damp 2018)

Einzigartiger Lauf, bei dem die Teilnehmer das Land zwischen den Meeren – zwischen Husum und Damp – als Team gemeinsam erkunden und in Laufabschnitten durchqueren. Ein Lauf, der nicht nur die Küsten von Nord- und Ostsee verbindet, sondern auch die Menschen. Beim Lauf zwischen den Meeren zählt neben der Individualleistung auch die Gemeinschaftsleistung der über 800 Teams mit bis zu zehn Athletinnen und Athleten aus dem Breiten- und Spitzensportbereich. Der Lauf findet im Juni statt und startet in Husum (Schiffbrücke). Die schnellsten Staffeln benötigen für die 96,6 Kilometer ca. 5 Stunden und 10 Minuten.

Die Staffel des LT Scharnebeck belegte in einer Zeit von 07:46:23 Stunden den 86 von 846 Staffeln.

 (Team Lauf zwischen den Meeren)

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 8 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

Hier die Platzierung der Scharnebecker, die wiederholt ganz vorne stehen:

Gunda Lenze

2018   1. Platz  W 60  150 von 200 Punkten (6 Siege bei 6 Starts)                

2019   1. Platz  W 65   200 von 200 Punkten (8 Siege bei 8 Starts)

Nick Weber    

2018   1. Platz   MJU 16  200 von 200 Punkten ( 8 Siege bei 8 Starts)
2019   1. Platz   MJU 18  119 von 125 Punkten ( 2 Siege, 3 x 2.Platz bei 5 Starts)

Im Jahr 2020 wird der SALAH-Cup mit seinen 8 Läufen fortgesetzt.

Wer Lust hat sich mit uns gemeinsam auf die Volksläufe vorzubereiten, kann gerne zum Training am Dienstagabend kommen. Einzelheiten sind unter den Beschreibungen der Trainingszeiten zu erfahren.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

2017

Erfolgreiche Saison für die Kinder und Jugendlichen

Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche Athletinnen und Athleten an Wettkämpfen teil. Bei den Kreismeisterschaften und -bestenkämpfen, Crossläufen sowie Sportfesten zeigte sich, dass das Training Früchte trägt. So konnten viele Topergebnisse erreicht werden. Dabei war insbesondere das gute Abschneiden bei den Mehrkämpfen aufgefallen. Dadurch zeigt sich, dass das Konzept eines breitgefächerten Trainingsangebots aufgegangen ist.

Zu dem Wettkampfteam gehörten Lea Kimpel, Nadja Voermanek, Lea Köhler, Damian Leinhäuser, Leonie Rothe, Oliver Niebur, Frederic Potschka, Nele Baumgarten, Jonas Schöbel, Tobias Taege, Hannah Sofie Loist, Wiebke Strümper, Mathis Meyer, Jalome Ernst, Jannis König, Marc Päpper und Lena Schöbel.

Hier ein paar Auszüge entsprechender Berichte zu den besonderen Leistungen bei den Wettkämpfen:

06.05.2017 KM Winsen/Lüneburg (U16-Senioren) in Adendorf

(Pressebericht LANDESZEITUNG vom 23. Mai 2017)

Scharnebecks Nachwuchs räumt ab

Lüneburg. Insgesamt 15 hiesige Teilnehmer fanden den Weg zu den gemeinsamen Leichtathletik-Kreismeisterschaften Winsen/Lüneburg (U16 bis Senioren) nach Adendorf. Zu Titelehren in den jugendlichen Altersklassen gelangten ausschließlich Athleten von der SV Scharnebeck.

Oliver Niebur und Yannis Günther trieben sich in der M15 zu jeweils zwei Titeln. Niebur siegte über 100 m (13,22 sec) und im Hochsprung (1,60 m), Günther im Weitsprung (4,77 m) und im Kugelstoßen (7,74 m). Doppelt jubelte auch Lea Kimpel (W15), die das 100 m Finale in 13,84 sec und den Weitsprung mit 4,59 m für sich entschied. Frederik Potschka hatte im Speerwurf der M14 mit 29,46 m die Nase vorn.

 03.06.2017 KM U14-U08 in Adendorf

(Pressebericht LANDESZEITUNG vom 08. Juni 2017)

Adendorf. Trotz Dauerregens waren 80 Teilnehmer aus neun Vereinen bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften der Altersklassen U14 bis U8 auf der Sportanlage in Adendorf am Start. Mit Abstand erfolgreichster Verein war der MTV Amelinghausen mit 36 Meistertiteln, gefolgt vom MTV Treubund mit 13 und der SV Scharnebeck mit 10 Titeln.

Erfolgreichste männlicher Teilnehmer war Jannis König von der SV Scharnebeck. Der 13-Jährige gewann alle vier Einzel-Titel in seiner Altersklasse (75 m, Hoch, Weit, Ball).

Die Kreismeister 2017:

Jugend M13
75 m: Jannis König (SV Scharnebeck) 13,22, Hochsprung: Jannis König 1,04, Weitsprung: Jannis König 2,83, Ballwurf: Jannis König 26,00.

Jugend M12
75 m: Tobias Taege (SV Scharnebeck) 11,58 Hochsprung: Jonas Schöbel (SV Scharnebeck) 1,28,

Kinder M10
Schlagball: Mathis Meyer (SV Scharnebeck) 35,00.

Kinder M09
50 m: Damian Leinhäuser (SV Scharnebeck) 8,63, Weitsprung: Damian Leinhäuser 3,59, Schlagball: Damian Leinhäuser 30,00.

17.09.2017 Kreisvergleich „Heide“ in Lüchow

(Pressebericht LANDESZEITUNG vom 23. September 2017)

LG Lüneburg siegt im Kreisvergleich

……

Überragendste Punktesammlerin im Mehrkampf war Lea Kimpel. Sie errang im 4-Kampf den Gesamtsieg mit 1820 Punkten, was auch ihre persönliche Bestleistung darstellte. Keine andere lief über 100 m so schnell (13,64 Sek.), sprang so weit (4,40 m) und so hoch (1,48 m). Einzig im Kugelstoßen (6,91 m) musste sie anderen den Vortritt lassen.

….

Ebenso auf Siegeskurs standen die Jungen. Ihre Stärke im Mehrkampf lag an ihren ausgeglichenen Leistungen.

…. Oliver Niebur (1801 Punkte, 6.) lief die 100 m als Zweitschnellster in 13,26 Sekunden. Schon nach Abschluss des Mehrkampfs befand sich die Mannschaft der Jungen auf dem ersten Gesamtrang.

___________________________________________________________________

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Leichtathletik für Erwachsene

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 8 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

Hier die Platzierung der Scharnebecker, die wiederholt ganz vorne stehen:

1.Platz Gunda Lenze, W 60 200 von 200 Punkten (8 Starts und 8 Siege)

Leider konnte sie nicht Gesamtsiegerin werden, da in ihrer Altersklasse nicht mindestens 3 Teilnehmerinnen in die Wertung kamen. Schade, dies ist aber auch so eine beachtliche Leistung.

Sven Behrend absolvierte in der Altersklasse M 35 bei 5 Starts 1 x den 1.Platz und 4 x den 2.Platz und erreichte dadurch 117 Punkte.

Im Jahr 2018 wird der SALAH-Cup mit seinen 8 Läufen fortgesetzt.

Wer Lust hat sich mit uns gemeinsam auf die Volksläufe vorzubereiten, kann gerne zum Training am Dienstagabend kommen. Einzelheiten sind unter den Beschreibungen der Trainingszeiten zu erfahren.

 

 

2016

Bericht der Erwachsenen

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 8 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

Hier die Platzierung der Scharnebeckerin, die wiederholt ganz vorne steht:

1. Platz Gunda Lenze, W 60 175 von 175 Punkten (7 Starts und 7 Siege)

Im Jahr 2017 wird der SALAH-Cup mit seinen 8 Läufen fortgesetzt.

Wer Lust hat sich mit uns gemeinsam auf die Volksläufe vorzubereiten, kann gerne zum Training am Dienstagabend kommen. Einzelheiten sind unter den Beschreibungen der Trainingszeiten zu erfahren.

2015

Wettbewerbe und Sportabzeichen

Wettkämpfe & Sportabzeichen

Die jungen Athletinnen und Athleten kurz vor dem Start

Neben dem Training werden auch von den Gruppen wahlweise Wettkämpfe besucht und das Sportabzeichen durchgeführt. Dieses Jahr wurde von unserer Gruppe ca. 10 Wettkämpfe besucht, wo sie sich in (fast) allen leichtathletischen Disziplinen gemessen haben, wie auch Diskuswurf, Hochsprung oder Staffellauf. Insgesamt 30 Kinder und Jugendliche haben sich aus Scharnebeck hier gemessen. Gerade auf Kreisebene konnten viele Erfolge gefeiert werden, aber auch bei den Bezirksmeisterschaften sind die Athleten in die Medaillenränge vorgedrungen. Drei Scharnebecker wurden sogar zur Talentförderung eingeladen und besuchen an vier verschiedenen Wochenenden einen Lehrgang in Hanstedt.

Im Rahmen des Sportabzeichens haben folgende Kids oftmals schon zum dritten Mal ihr Sportabzeichen erlangt:

Nele Baumgarten, Frieda Gause, Jill Hansmann, Johanna Harms, Lisa Herrmann, Yannik Heuer, Greta Jörns, Lauritz Kann, Lea Kimpel, Maria-Luisa Klinger, Lea Köhler, Meiina Kohrs, Merle Kohrs, Hannah Loist, Jan Niklas Luck, Sam Jonathan Luck,  Anna Luisa Menke, Oliver Niebur, Charlotte Rothe, Leonie Rothe,  Lisa Scheele, Joans Schöbel, Wiebke Stümer , Tobias Taege,

Bericht der Erwachsenen

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 9 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf, Bleckede und Gellersen, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker. Die wiederholt ganz vorne stehen:

  1. Platz Gunda Lenze, W 55 125 von 125 Punkten (9 Starts und 9 Siege)
  2. Platz Sven Behrend M 30 125 von 125 Punkten (6 Starts und 5 Siege)

Im Jahr 2016 wird der SALAH-Cup fortgesetzt. Aus organisatorischen Gründen gehört dann der Deichlauf in Bleckede leider nicht mehr dazu, so dass dann nur 8 Startmöglichkeiten bestehen.  Wer Lust hat sich mit uns gemeinsam auf die Volksläufe vorzubereiten, kann gerne zum Training am Dienstagabend kommen. Einzelheiten sind unter den Beschreibungen der Trainingszeiten zu erfahren.

 

2014

Kreisvergleich

Zum Ende des Wettkampfjahres zeigten sechs Scharnebecker Athleten nochmal Glanzleistungen. Im Gegensatz zu den restlichen Wettkämpfen traten sie beim Vergleich der Kreise in Teams an, welche von der Jugendwartin des Leichtathletikverbandes Lüneburg nominiert wurden.

Besonders zufrieden kehrten Lea Kimpel, Lea Köhler und Nadja Voermanek zurück. Im Vergleich mit den anderen Landkreisen belegten sie in der Riege der 12- und 13 jährigen Mädchen mit den Treubundern Janina, Marieke, Mirjam und Jule den ersten Platz. Trotz langer Sommerferien konnte Lea Köhler mit 31,5 Meter im Ballwurf und 1,29 m im Hochsprung auftrumpfen, was für sie persönliche Bestleistung bedeutete. Lea Kimpel konnte auch Hochsprung mit 1,33m mit einem neuen persönlichen Rekord aufwarten. Nadja zeigte leicht an geschlagen einen guten Vierkampf, dabei überzeugten die 31 Meter im Ballwurf.

Knapp am Podest vorbei schrammten die 10- und 11-jährigen Mädchen. Aus Scharnebeck mit dabei waren Pia Carlotta Lehmann, Leonie Rothe und Nele Baumgarten. Leonie schaffte im Dreikampf mit 1211 Punkten eine gute persönliche Bestleistung mit ihrem ersten Weitsprung über 4 Meter.

Auch Pia Carlotta Lehmann konnte mit 1116 eine ansprechende Punktzahl erzielen. Nele, welche im 800m Lauf eingesetzt wurde, zeigte mit 2:50 Minuten eine ganz starke Leistung.

Herzlichen Glückwunsch an alle für diesen guten Wettkampf!

Sportabzeichen

Zusätzlich hat sich eine große Gruppe an einem Samstag für die Abnahme des Sportabzeichens getroffen. Hier noch einmal vielen Dank an alle Helfern. Während des Trainings wurden dann eventuell noch fehlende Leistungen erbracht, damit möglichst viele das Sportabzeichen zu erlangen. Zum Abschluss kannten insgesamt 48! Urkunden übergeben werden. Viele haben das Sportabzeichen bereits zum wiederholten Male geschafft.

Sportabzeichen in Gold

Pia Carlotta Lehmann, Leanie Rothe, Nele Baumgarten, Sina Ahrens, Jorid Zaner, Lea Kimpel, Lea Köhler, Johanna Harms. Lisa Herrmann, Nadja Voermanek, Lina Pottek, Melina Kohrs, Lisa Schelle, Jil Hansmann, Leonie Neugebauer, Kaja Klindworth, Hanna Sophia Menke, Merle Kohrs, Julia Horstmann, Merle Rößler, Anna Luisa Menke, Mathis Meyer, Maite Neugebauer, Jannis Neugebauer, Finn Köhler, Tobias Taege. Jonas Schöbel, Karl Horstmann, Oliver Niebur.

In Silber

Maria Luiza Klinger, Moritz Großmann, Leonard Görg, Wladimir Tumanov, Svea Probst, Lena Mög lich, Laura Harms. Lea Buchholz. Lena Möglich, Wiebke Strümper, Charlotte Rothe, Frieda Wittmann, Sam Johnathan Luck, Philip Meyn, Tobias Rössler, Kris Leon Gefeller Jan Niklas Luck, Finn-Lasse Meyer

In Bronze

Yannick Heuer, Jonas Bostelmann

 

Ergebnisse bei Kreismeisterschaften:
13 Jährige:
Nadja Voermanek (1. Platz: Weitsprung,75m, 4x75m; 2. Platz: Kugel, 3x800m-
Staffel: 3. Platz: Hürden, 800m, Dreikampf, 3.Platz 1660m-Crosslauf)
Lisa Herrmann (1. Platz 4x75m-Staffel,3. Platz 3x800m-Staffel)
Jorid Zander (2. Platz Hürden;3. Platz 3x800m-Staffel, Kugel)
Anna Luisa Menke (1. Platz 4x75m-Staffel;3. Platz 3x 800m-Staffel)
12-Jährige:
Lea Kimpel (1. Hürden, 800m, Weitsprung, Hochsprung, 4x75m-Staffel, Dreikampf,
Vierkampf; 2. Platz Kugel, 75m,3x800m-Staffel)
Lea Köhler (2. Platz Dreikampf, Vierkampf,3x800m-Staffel)
Oliver Niebur (1. Platz 75m, Hochsprung, Kugel, Dreikampf , 3. Platz Weitsprung)
11-Jährige:
Pio Carlotta Lehmann (1. Dreikampf,4x50mStaffel, Weitsprung, 50m,3x800m-Staffel)
Nele Baumgarten (1. Platz 800m [2:50 min.), 1340m-Crosslauf,3x800m Staffel, 2. Platz 1340m-Cross Mannschaft)
Leonie Rothe (1. Platz 3x800m Staffel,2. Platz Dreikampf, 1340m-Cross Mannschaft, Vierkampf, 3.Platz 1340m-Cross)
Michelle Rennau (2. Platz Team-Dreikampf)
Hanno Sophia Menke (1. Platz 4×50 Staffel)
Leonie Kohrs (2. Platz 1340m-Cross Mannschaft)
10-Jährige:
Kaja Klindworth (1. Platz Ballwurf, 4x50m-Staffel, 3. Platz Weitsprung)
Merle Kohrs (2. Platz Teamdreikampf,3. Platz 930m-Cross)
9-Jährige:
Jil Hansmann (1. Platz Dreikampf, 3x800m Staffel)

Jonas Schöbel (1. Platz 50m, 830m-Cross(Einzel und Mannschaft), 2. Platz 3x800m Staffel)
Tobias Taege (1. Platz 830m-Cross Mannschaft; 2. Platz 3x800m Staffel,
3. Platz Schlagball, Weitsprung, 830m-Cross)
Johann Harms (1. Platz 830m-Cross)
Moritz Großmann (1. Platz 830m-CrossMannschaft)
8-Jährige:
Sam Jonathan Luck (2. Platz 3x800m Staffel, Dreikampf)
Lisa Schellin (1. Platz 3x800m Staffel)
7-Jährige:
Hannah Loist (1. Platz 3x800m Staffel, 2. Platz 830m-Cross)
6-Jährige
Laura Harms (3. Platz 830m-Cross)

Teilnehmer Mehrkampfmeisterschaft

Bericht der Erwachsenen

SALAH-Cup-Wertung
Nachdem die 9 Volksläufe in Amelinghausen (2-mal). Scharnebeck, Thomasburg,
Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf, Bleckede und Gellersen, die zur Wertung gehören,
abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.
Die mindestens fünf besten Platzierungen bei den einzelnen Läufen hatten Einfluss auf die Wertung. Dabei wurden die Platzierungen bei den Läufen in Wertungs-
punkte umgerechnet. Platz 1 ergibt 25 Punkte. Platz 2 = 23 Punkte, Platz 3 = 21 Punkte, Platz 4 = 10 Punkte, Platz 5 = 19
Punkte und so weiter. Bei mehr als 5 Starts wurden die schlechtesten Ergebnisse gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen aber die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen Teilnehmer in die Wertung.
Hier die Platzierungen der Scharnebecker:
1. Platz: Gunda Lenze, W 55 (125 von 125 Punkten (9 Siege])
1. Platz: Sven Behrend M 30 (125 von 125 Punkten (5 Siegel)
3. Platz Tim Piecuch, M 20 (101 von 125 Punkten)
Im Jahr 2015 wird der SALAH-Cup fortgesetzt.

Teilnahme an Meisterschaften
Bei den Erwachsenen war die Teilnahme an Meisterschaften nicht so zahlreich.Hier ist zu erwähnen, dass am15.11.2014 die Kreismeisterschaften vonder Leichtathletikabteilung organisiert und ausgerichtet wurden. Insgesamt waren mehr als 190 Läuferinnen und Läufer von 5 bis 76 Jahren über die unterschiedlichen Strecken am Start. Die Platzieren der Kinder und Jugendlichen sind oben bereits erwähnt.
Bei den Erwachsenen erreichten:
Dieter Röhr, M 55 jeweils einen ersten Platz im 3030m- und im 6300m-Lauf
Tim Piecuch, Männer, den hervorragenden 3. Platz im 6300m-Lauf.

 

2013

Bericht der Kinder und Jugendlichen

Sportfest Bleckede

Am Mittwoch, den 1.Mai, war der erste Wettkampf dieses Jahres bei wunderschönen Sonnenschein in Bleckede. Da leider im Vorfeld drei Kinder erkrankt sind, kamen „nur“ zwölf Schülerinnen und Schüler mit nach Bleckede. Hier gab es für alle gleich das volle Programm (Weitsprung, Sprint, Ballwurf/Kugel, Staffel sowie Kreisbestenkämpfe 800/1000 Meter)   und alle hielten gut bis zum Ende durch.

Für Einige war es auch die erste Teilnahme an einem Wettkampf. Gleich voll dabei zeigte sich die 8-Jährige Jill Hansmann, die sowohl im Dreikampf als auch bei den Kreismeisterschaften den jeweils zweiten Platz belegte. Die ein Jahr ältere Merle Korhs sicherte sich nach einem tollen Lauf den zweiten Platz beim 800m-Lauf. Das „Kücken“ im Team -Hanna Loist – schaffte auf Anhieb den ersten Platz beim Mehrkampf:

Ähnlich gut lief es bei ihren männlichen Altersgenossen. So schaffte es der 8-jährige Torben Winkhaus bei seinem ersten 1000m-Lauf als drittschnellster in seiner Altersklasse über die Ziellinie zu laufen. Besonders gut in Form zeigt sich Finn Köhler, der einen Start-Ziel-Sieg über 1000 Meter feierte und mit 100 Meter Vorsprung das Ziel erreichte.
Ab 10 Jahren stand das erste Mal Hochsprung auf dem Programm. Gleich 4 Mädels nahmen zum ersten Mal teil und sprangen jeweils fast einen Meter: Michelle Rennau, Leonie Rothe, Nele Baumgarten und Hanna Sophia Menke. Michelle erreichte beim Hochsprung den zweiten Platz vor Nele. Zusammen zeigten die Mädchen eine tolle Staffel und kamen knapp geschlagen als dritte ins Ziel. Leonie konnte zudem als zweite beim 50 m-Lauf überzeugen. Die 11-Jährige Lea Köhler schaffte mit 1,12 Meter eine neue Bestleistung im Hochsprung und wurde hier ganz knapp Zweite. Beim Ballwurf kam sie jedoch weiter als alle anderen und sicherte sich bei den Mädchen die Tagesbestweite.

Nadja Voermanek und Anna Luisa Menke waren mit 12 Jahren die beiden ältesten im Team. Besonders Nadja zeigte sich fit und schaffte beim Kugelstoßen den 1. Platz, bei Weitsprung und 75-Sprint den zweiten Platz und den dritten Platz beim 800m-Lauf. Anna erwischte leider einen nicht so guten Tag und wurde bei 800 Meter fünfte. Insgesamt zeigten alle in Bleckede  tolle Leistungen.

Adendorf Kreismeisterschaften
Am Samstag nahmen 17 Mädchen und Jungen vom Scharnebecker Sportverein bei den Kreisbestenkämpfe der Einzelwettbewerbe in Adendorf teil. Nadja Voermanek. ist mit dem richtigen Bein aufgestanden und schaffte in der Altersklasse der 11-Jährigen vier Titel (Hürden, Kugel, Diskus, Speer) und zudem zwei zweite Plätze (75m-Sprint, Weitsprung). Anna Luisa Menke und Celina Rennau, die im Kugelstoßen hinter Nadja landete, schafften mit der Staffel einen 3. Platz. Bei den gleichaltrigen Jungs schaffte Kim Luca Fallapp den Titel über die Hürden und Im Hochsprung. Der gleichaltrige Wladimir Tumanov gelang im Diskus und im Speerwurf den Titelgewinn.

Auch die 11-jährige Lea Köhler hatte einen guten Tag und schaffte es im Hochsprung ihre Bestleistung auf 1,20 m hochzuschrauben, was für sie den zweiten Platz bedeutete. Auch den Ballwurf gewann sie, wie in den Jahren zuvor.

Bei den 10-Jährigen teilten sich gleich drei Scharnebecker den 2. Platz im Hochsprung
(Nele Baumgarten, Michelle Rennau, Leonie Rothe). Leonie schaffte diesen Platz auch beim Ballwurf und 50m Sprint. Zusammen mit Lea Köhler liefen sie auch eine gute Staffel und erlangten den 1. Platz in der 4*50 Meterstaffel. Ganz knapp auf den vierten Platz landeten mit ihrer Staffel Hanna Sophia Menke und Merle Rößler. Bei den 11-Jährigen Jungs schaffte Oliver Niebur im Weitsprung und Ballwurf den 2. Platz.

Auch die jüngsten Teilnehmer konnten überzeugen. So sicherte sich Jil Hansmann den 2. Platz im Weitsprung und im Ballwurf. Zusammen mit Frieda Wittmann und Merle Kohrs erreichten sie weiterhin den 1.Platz in der 4*50 Meter Staffel.

Auch Jonas Schöbel und Finn Köhler erreichten zusammen mit zwei Adendorfern den Titel über die Staffel. Jonas war ebenfalls im Weitsprung und Sprint nicht zu schlagen. Finn schaffte den Sieg beim Ballwurf.

Bleckede Mehrkampf
Im letzten Mehrkampf vor den Sommerferien zeigten insbesonders die 10-jährigen Mädchen, was sie drauf hatten. So schafften Pia Carlotta Lehmann und Leonie Rothe einen Doppelsieg im Dreikampf, wobei sie in allen Disziplinen sehr gute Leistungen erzielten. Abgerundet wurde das gute Ergebnis von Nele Baumgarten und Michelle Rennau mit einem 6. und 8. Platz im Dreikampf. Im Vierkampf war Pia nicht zu schlagen und zeigte mit 1,06m den höchsten Sprung bei den gleichaltrigen Mädchen. Leonie erreichte hier den 3. Platz.

Auch die jüngeren Mädchen zeigen in Bleckede gute Leistungen. So schaffte Merle Kohrs einen guten 3. Platz im Dreikampf. Frieda Wittmann belegte hier den 5.Platz. Zusammen erreichten sie in der Mannschaftswertung sogar den 1.Platz.

Bei den 12-Jährigen Mädchen lief der Wettkampf nicht ganz so gut ab. So musste Nadja leider den Mehrkampf abbrechen. Celina gelang es im Mehrkampf auf einen 5. Platz.

Kreismeisterschaften Staffeln

Auch bei den Staffelkreismeisterschaften waren wir in Scharnebeck mit 18 Kindern gut vertreten. Bei den Staffeln liefen sie hintereinander in Dreiteams jeweils 800 Meter. Hierbei erreichten die 12jährigen Mädchen Anna Luisa Menke, Celina Rennau und Nadja Voermanek den ersten Platz!

Bei den Mädels der U10 kam es nach 6 Runden zu einer sehr knappen Entscheidung. Hier erreichte Leonie Neugebauer mit Jil Hansmann und Sina Ahrens nicht mal 2 Sekunden vor Merle Korhs, Frieda Wittmann und Ann-Kathrin Meyer das Ziel und somit den 1. Platz.Ihre männlichen Altersgenossen mit Jonas Schöbel, Moritz Großmann und Leonard Görg liefen alle drei sehr gut und erlangten somit einen guten, verdienten zweiten Platz. Knapp geschlagen geben mussten sich auch Pia Carlotta Lehmann, Merle Marie Rößler und Hanna Sophia Menke. Sie wurden noch im Schlussspurt geschlagen und erreichten einen achtbaren 2 Platz. Hinter ihnen folgte die zweite Scharnebecker Staffel in dieser Altersklasse mit Nele Baumgarten, Michelle Rennau und Ann-Katrin Meyer.

                           

Kreisvergleich Heide

Beim Kreisvergleich Heide messen sich sechs verschiedene Landkreise aus dem Bezirk Lüneburg. Für die Mannschaft aus Lüneburg wurden Nadja Voermanek, Leonie Rothe und Pia Carlotta Lehmann aufgrund ihrer guten Leistungen in diesem Jahr nominiert.

Nadja schaffte es hierbei erstmalig beim 800 Meterlauf unter 3 Minuten zu bleiben und gelangte nach 2:57 Min. ins Ziel. Auch Pia und Leonie zeigten sich mit einem 4. und 5. Platz im Dreikampf. Hierbei sprang Pia über 3,60 m und Leonie schaffte es erstmalig über 24 Meter zu werfen.

Sportabzeichen

Während des Trainings haben wir, wie bereits im vorangegangen Jahr, das Sportabzeichen durchgeführt. Viele haben es bereits zum zweiten Mal geschafft. Für das Sportabzeichen wurden sie in vier verschiedenen Disziplinen getestet: Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Zudem musste eine Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden. Hierbei müssen bestimmte Leistungen erreicht werden, um Gold, Silber oder Bronze zu erreichen. Nachdem die Jugendwartin der SV Scharnebeck Chantal Hansmann von den tollen Leistungen erfuhr, hat sie spontan im Namen des Vorstands zu den tollen Leistungen gratuliert. Die Kinder hat es gefreut, wie man sieht.

Gold:

Sina Ahrens, Nele Baumgarten, Joy Hansmann, Lea Köhler, Merle Korhs,
Pia Carlotta Lehmann, Lea-Sophie Meyer, Leonie Neugebauer, Michelle Rennau, Merle Marie Rößler, Leonie Rothe, Nadja Voermanek

Silber:

William Gärtner, Leonard Görg, Moritz Großmann, Jil Hansmann, Anna Luisa Menke,
Hanna Sophia Menke, Oliver Niebur, Celina Rennau, Jonas Schöbel, Amin Touati, Sara Touati, Frieda Wittmann

Bronze:                                             

Jonas Bostelmann, Yannick Heuer, Lauritz Kann, Svea Probst, Wladimir Turmanov

Herzliche Glückwünsche an alle Kinder zu den hervorragenden Leistungen. Einen besonderer Dank geht an die Übungsleiter der Leichtathletikabteilung. Insbesondere ist hier Tim Piecuch zu erwähnen, der es durch seine engagierte und motivierend

e Leitung des Trainings geschafft hat, die Kinder so erfolgreich auf die oben genannten Wettkämpfe vorzubereiten.

Da kann man nur s

agen: „Tolle L

eistung von

Allen und weiter so!“

Bericht der Erwachsenen

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 9 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf, Bleckede und Gellersen, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest. Leider ist der Lauf in Thomasburg nicht mit in die Wertung eingeflossen, da durch sehr unsportliche Zeitgenossen die Streckenbeschilderung manipuliert wurde und somit eine gerechte Wertung für den SALAH-Cup nicht möglich war.

Die mindestens 5 besten Platzierungen bei den einzelnen Läufen hatten Einfluss auf die Wertung. Dabei wurden die Platzierungen bei den Läufen in Wertungspunkte umgerechnet. Platz 1 ergibt 25 Punkte, Platz 2 = 23 Punkte, Platz 3 = 21 Punkte, Platz 4 = 10 Punkte, Platz 5 = 19 Punkte und so weiter. Bei mehr als 5 Starts wurden die schlechtesten Ergebnisse gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen aber die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen 131  Teilnehmer in die Wertung.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

  1. Platz Gunda Lenze, W 55 mit 125 Punkten (Höchstpunkzahl)
  2. Platz Burkhard Brust, M 55 mit 117 Punkten

Tim Piecuch, M 20 mit 107 Punkten

  1. Platz Sven Behrendt M 30 mit 113 Punkten
  2. Platz Mario Gerhus M 40 mit 103 Punkten

Im Jahr 2014 wird der SALAH-Cup fortgesetzt. Wer Lust hat sich mit uns gemeinsam auf die Volksläufe vorzubereiten, kann gerne zum Training am Dienstagabend kommen. Einzelheiten sind unter den Beschreibungen der Trainingszeiten zu erfahren.

Teilnahme an Meisterschaften

Bei den Erwachsenen war die Teilnahme an Meisterschaften nicht so zahlreich.

Einziger Dauergast bei Meisterschaften war Dieter Röhr, der in der Altersklasse M55 startende Trainer der Laufgruppe, hatte dabei großen Erfolg.

So erreichte er bei den

 Kreiscrossmeisterschaften am 10.11.2013 in Winsen OT Pattensen den 1. Platz im über 5000m

Bezirkscrossmeisterschaften am 13.01.2013 in Winsen den 2.Platz im Einzel über 6000m. In der Mannschaft erreichte er dort mit Burkhard Brust den 3.Platz über die gleiche Distanz.

Bezirksmeisterschaften im 1500m-Lauf am 22.08.2013 in Adendorf den 1.Platz

Bezirksmeisterschaften im 10000m-Lauf am 20.09.2013 in Suderburg den 2.Platz

Es ist schon vereinbart, dass in der nächsten Saison die Teilnahme an den Meisterschaften zahlreicher erfolgen soll.

2012

 

Bosseln

Am 03.11.2012 fand die Jahresabschluss-veranstaltung der Leichtathleten statt. Angemeldet hatten sich Leichtathleten, Läufer und Walker. Auf dem Programm stand zunächst eine Bosseltour. Der Start war am Bauhof des Schiffshebewerks und führte die 16-köpfige Gruppe über kleine Umwege bis zum Inselsee. Dabei lieferten sich die Teams blau und rot auf dem holprigen Untergrund der benutzten Feldwege einen spannenden Wettbewerb. Neben den vielen taktischen und technischen Hinweisen bei der Bewältigung der Strecke gab es eine gut vorbereitete Versorgung mit (Heiß)Getränken und leckerer Marschverpflegung. Der kurz vor zum Schluss der Veranstaltung einsetzende Regen konnte die allseits gute Stimmung nicht vermiesen.

Das abschließende gemeinsame Essen mit gemütlichem Beisammensein rundet den Tag ab. Alle waren sich einig, dass dies unbedingt zu wiederholen ist.

Sternlauf Hansetag

Anlässlich des 32. Hansetages in Lüneburg wurde durch den MTV Treubund  mit Unterstützung der benachbarten Leichtathletikvereine ein Sternlauf durchgeführt. Dabei waren Starts von sechs unterschiedlichen Standorten vorgesehen. Durch den ortsansässigen Verein sollte der Start und Begleitung der Läufergruppe durch die Innenstadt Lüneburg zum Ziel (Sportplatz MTV Treubund) sichergestellt werden. Die Laufgruppe bereitete den Empfang vor und begleitete die Gruppe vom Inselsee entlang der alten Salzstraße über 12,4 km zum Ziel.

Nach ca. einer Stunde traf die Gruppe beim Kran in Lüneburg auf die Adendorfer Gruppe, die die Begleitung vom Schützenplatz Bardowick entlang der Ilmenau übernommen hatte. Weitere 15 Minuten später trafen sich alle 6 Gruppen auf dem MTV Sportplatz, wo Verpflegung und Duschmöglichkeiten bereit gestellt wurden. Viele Teilnehmer nutzten  anschließend die Gelegenheit, um das Programm des Hansetages in der Innenstadt Lüneburg zur verfolgen.

Kinder und Jugendliche:

Im Kinder- & Jugendbereich geht es in drei verschieden Gruppen, um die verschiedenen Aspekte der Leichtathletik:

4-7 Jahre

Bei unseren Jüngsten geht es jeden Freitag von 17:00 bis 18:00 Uhr meist ziemlich hoch her. Getroffen wird sich hier in der blauen Turnhalle am Schulzentrum. Bei gutem Wetter , besonders im Sommer,  geht es aber meistens schnell auf den Sportplatz. In dieser Gruppe geht es in erster Linie um das allgemeine motorische Lernen. In spielerischer Form werden viele unterschiedliche Bewegungsaufgaben gestellt: Überwinden von Hindernissen, zielsicheres Werfern, Springen und vieles mehr.

8-11 Jahren
Ab acht Jahren werden nun die ersten Disziplinen der Leichtathletik geübt. Es geht hierbei um das Erlernen vielfältiger Bewegungsformen. Durch spielerische Übungsformen lernen wir dies, sowie die ersten Grundformen von Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen und weiteren Disziplinen. Zu Beginn der Stunde steht eine kurze Erwärmung meist durch Einlaufen oder ein bewegungs- intensives Spiel auf dem Programm. Dehnen, koordinative und reaktive Übungen bilden den Einstieg in das aktive Programm.  Danach folgen ein bis zwei Disziplinen oder Übungsformen, um unsere Schnelligkeit, Kraft oder Ausdauer zu verbessern. Um die Stunde abzurunden wird zum Ende der Stunde meist gespielt.

Ab 12 Jahren
Diese Gruppe ähnelt der Vorangegangen. Jedoch werden hier auch noch zusätzliche weitere Disziplinen der Leichtathletik geübt: Hürden, Speerwurf und Diskus. Aber auch auf eine allgemeine Athletik wird hier wert gelegt. Besonders hier würde sich die Gruppe über Zuwachs freuen, da sie zur Zeit nur aus 12 Athleten besteht.

Wettkämpfe/Sportabzeichen:

Während der normalen Trainingszeiten wurde das Sportabzeichen angeboten. 19 Schüler und Schülerinnen haben das DOSB dieses Jahr erfolgreich absolviert. Um unsere Fähigkeiten auch mal mit anderen Vereinen zu messen, besuchen wir auch die meisten  Kreisbestenkämpfe und Sportfeste in der Umgebung. Seit diesem Jahr sind bei den meisten Kreisbestenkämpfe und Sportfesten immer mehr Athleten dabei. Meist waren 10 bis 16 Schüler pro Wettkampf dabei und das obwohl wir dieses Jahr oft auf regnerisches Wetter gestoßen sind! Obwohl viele Schüler das erste Mal bei Wettkämpfen dabei waren, haben viele tolle Leistungen gezeigt und gute Platzierungen erreicht: 

8/9 Jahre und Jünger:

Hanna Sophia Menke 1.Platz (800 Meter, 3*800m Staffel, Teamdreikampf); 2.Platz (4*50m-Staffel)

Jonas Schütte 2.Platz (Crosslauf)

Fynn Köhler 1.Platz (1000 Meter, 50m, Weitsprung, Schlagball, Dreikampf),  2. Platz (Crosslauf)

Leonie Rothe 1.Platz (3*800m-Staffel, Teamdreikampf); 3.Platz (Dreikampf)

Merle Kohrs 1.Platz (Crosslauf, Teamdreikampf); 2.Platz (4*50m-Staffel, 3*800m Staffel); 3.Platz (Schlagball)

 

Michelle Rennau 1.Platz (Teamdreikampf); 2.Platz (4*50m-Staffel)

 

Nele Baumgarten  1.Platz (Crosslauf) 2.Platz (3*800m Staffel)

Nils Meyer 2.Platz (Dreikampf)

 

Pia Carlotta Lehmann 1.Platz (3*800m-Staffel,Teamdreikampf); 2.Platz (Dreikampf, 4*50m-Staffel); 3.Platz (Schlagball)

Sara Touati  2.Platz 3*800m Staffel

10/11 Jahre:

Anna Luisa Menke  3.Platz (800 Meter, 4*50m-Staffel)

Celina Rennau  3. Platz (4*50m-Staffel)

Lea Köhler 1.Platz (Weitsprung, Schlagball, Dreikampf) 2.Platz (50m,3*800m Staffel) 3.Platz (Hochsprung, 4*50m-Staffel)

Lea Sophie Meyer 2.Platz(Crosslauf, 3*800m Staffel)

 

Lennart Bette: 1.Platz (Dreikampf); 2 Platz (Vierkampf)

Laura Seidenberg 2.Platz (4*50m-Staffel)

Merle Rößler 1.Platz (4*50m-Staffel)

Nadja Voermanek 1.Platz(Hochsprung); 2.Platz (3*800m Staffel); 3.Platz (Schlagball ,4*50m-Staffel, Dreikampf, Vierkampf, Crosslauf)

Oliver Niebur 2.Platz (50m, Weitsprung, Hochsprung, Schlagball, Crosslauf)

Wladimir Tumanov 1.Platz (Schlagball);  2.Platz(Hochsprung, Weitsprung, 50m)

12/13 Jahre

William Gärtner 2. Platz (Hochsprung, Weitsprung, Speerwurf)

Lauritz Kann  2. Platz (60m-Hürden, Crosslauf); 3.Platz (Speerwurf, Dreikampf)

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!

Erwachsene

Im vergangenen Jahr konnten die Läuferinnen und Läufer der SVS folgende Erfolge verbuchen:

SALAH-Cup- Wertung

Nachdem die 8 zur Wertung gehörenden Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen, , abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

Die mindestens 5 besten Platzierungen bei den einzelnen Läufen hatten Einfluss auf die Wertung. Dabei wurden die Platzierungen in Wertungspunkte umgerechnet. Platz 1 ergibt 25 Punkte, Platz 2 = 23 Punkte, Platz 3 = 21 Punkte, Platz 4 = 10 Punkte, Platz 5 = 19 Punkte und so weiter. Bei mehr als 5 Starts wurden die schlechtesten Ergebnisse gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen aber die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen 135 Teilnehmer in die Wertung.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

  1. Platz Gunda Lenze, W 55 mit 125 Punkten
  2. Platz Tim Piecuch, M 20 mit 99 Punkten
  3. Platz Rainer Klaus, M 50 mit 88 Punkten

Im Jahr 2013 wird der SALAH Cup mit neuen Läufen fortgesetzt fortgesetzt. Es kommt jetzt der wieder ins Programm aufgenommene Volkslauf in Bleckede dazu. Die Ausschreibung wird noch zeitgerecht veröffentlicht.

Bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf wurden folgende Platzierungen erreicht

Dieter Röhr, M 50      jeweils 1. Platz  2200m, 7700m und Mannschaft 7700m

Burkhard Brust, M 55 jeweils 1. Platz 7700m und Mannschaft 7700m

Dietmar Pumm, M 50,  3. Platz und 1. Mannschaft  7700m

Ausdauersportarten

Mehrere Läufer erbrachten in den Disziplinen Triathlon und Rennradfahren ebenfalls respektable Leistungen.

Hier sind exemplarisch die Platzierungen an den folgenden Veranstaltungen aufgelistet.

Kraichgau Triathlon (1,9km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen).
Burkhard Brust  Altersklasse 31.Platz  in 6:01.53 Std.

Ratzeburger Inseltriathlon ( 2km Schw., 80 Rad, 20 Laufen)
Siegfried Ziehe Altersklasse  22.Platz in 5:10:39 Std.

Hamburger City-Triathlon (1,5 km Schw., 42 km Rad, 10 km Laufen)
Burkhard Brust Altersklasse 36. Platz in 2:49:58 Std.
Dietmar Pumm Altersklasse 162. Platz in 2:57:20 Std.

Bleckeder Triathlon ( 500m Schw., 20 Rad, 5 Lauf )
Siegfried Ziehe Altersklasse 5. Platz in 1:15:58 Std.
Dietmar Pumm Altersklasse 10 Platz in 1:21.26 Std.

Bodenteicher Volksltriathlon (600m Sch., 30 Rad, 5 Lauf)
Burkhard Brust Altersklasse 1. Platz in 1:36:43

Jedermannradrennen

Cyclassics Hamburg (157,1 km)
Burkhard Brust  Altersklasse 57. Platz  in 4.02:47 Std.
Heinz-Jürgen Harneit    Altersklasse 227. Platz in 4:25:56 Std.

Velochallange Hannover (116 km)
Frank Olm                   Altersklasse    56. Platz         in 3:24:36 Std.
Heinz-Jürgen Harneit Altersklasse    123. Platz       in 3:40:24 Std

Berlin Velothon (120 km)
Frank Olm       Altersklasse    81. Platz          in 2:49,22 Std.

2011 

Kreismeisterschaften in Scharnebeck

a) Staffellauf am 02.09.2011

Auch in diesem Jahr wurde im Schulzentrum Duvenbornsweg die Kreismeisterschaften im Staffellauf –Lang zusammen mit dem Kreis Harburg ausgetragen. Über die unterschiedlichen Altersklassen waren 18 Staffeln am Start. Die Leichtathleten der SV Scharnebeck erreichten folgende Platzierungen.

  1. Platz Männer 3x 1000m

Kian-Lars Pornak, Jan-Moritz Helms, Tim Piecuch in 9:24,9 min 1. Platz Schülerinnen B 3 x 800m

Nele Mros, Franka Kressel, Luisa Kretschmer in 9:24,0 min

  1. Platz Schülerinnen D 3 x800m

Lea Köhler (in der Staffel der LG Lüneburg) in 10:59,9 min

  1. Platz Schülerinnen D 3 x 800m

Laura Seidenberg, Lea Sophie Meyer, Leonie Rothe in 11:45,5 min

b) Kreismeisterschaften im Crosslauf am 12.11.2011

Insgesamt gingen 76 Teilnehmer aus 10 Vereinen an den Start. Bei sonnigem aber kühlem Wetter gab es auf den Laufstrecken von 400 m bis 8.400 m beherzte und schnelle Rennen.

 

Vor allem bei den Männern über die Langstreckendistanz (8.400 m) wurde es spannend: der immer stärker laufende Dieter Röhr (M50, SV Scharnebeck) lief zeitgleich mit dem 33 Jahre jüngeren Jannik Schütt (Männer, Lüneburger SV) ins Ziel (34:40,5 min). Dritter wurde Michael Thoms (M40, TuS Hohnstorf) in 34:48,8 min. Alle Drei wurden Altersklassensieger.

Auch auf der Mittelstrecke (4200 m) zeigte Dieter Röhr (16:05,8 min) als Vierter und M50-Sieger wieder seine starke Form. Hier auf dem Bild 2 von links mit dem Organisator des SALAH-Cups Wilhelm Holle.

Ein hohes Leistungsniveau in ihren Siegesläufen zeigten die Schüler und Schülerinnen in den Altersklassen A – D.

Liste der Ergebnisse Scharnebecker Starterinnen und Starter:

4200m Lauf

M50: 1. Platz Röhr, Dieter 16:05,8 min.

W55: 4. Platz Husmeier, Ursula 22:24,9 min

8400m-Lauf

M50: 1. Platz Röhr, Dieter – SV Scharnebeck 34:40,5 min.

400m-Lauf

Anfängerinnen: 2. Platz Kaya Klindworth 1:50,0 min. Anfänger: 2. Platz Finn Köhler 1:36,08 min.

830m-Lauf

SchiD 5. Platz Lea Köhler 4:09,8min.

  1. Platz Laura Seidenberg 4:12,8 min.
  2. Platz Pia C. Lehmann 4:22,9 min.
  3. Platz Lara Jörß 5:43,8 min.

2.Platz Mannschaft Lea K.; Laura S. und Pia L. SchD: 1.Platz Niebuhr, Oliver – SV Scharnebeck 3:55,3 min.

930m-Lauf

SchC: 3. Platz Lennart Bette 4:00,1

 

1340m-Lauf

SchB: 2. Platz Lauritz Kann 5:28,0 min.

2011

Erwachsene

Auch in diesem Jahr waren die Leichtathleten wieder sehr erfolgreich. Gute Leistungen wurden auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene erbracht. Besonders zu erwähnen sind die 1. Plätze bei Bezirksmeisterschaften im 10000m-Lauf W 55 von Ursula Husmeier und im 5400m-Crosslauf durch Dieter Röhr.

Die hervorragenden Platzierungen sind hier aufgezählt. Ursula Husmeier, W 55

  1. Platz Bezirksmeisterschaft 10.000m-Lauf (Bahn)
  2. Platz Bezirksmeisterschaft 5000m-Lauf
  3. Platz Bezirksmeisterschaft 3000m-Lauf
  4. Platz Kreismeisterschaft 5000m-Lauf

Dieter Röhr, M 50

  1. Platz Bezirksmeisterschaft 5400m- Crosslauf
  2. Platz Kreismeisterschaften 4200m- Crosslauf
  3. Platz Kreismeisterschaften 8400m-Crosslauf

Tim Piecuch, Männer

  1. Platz Kreismeisterschaften 3000m-Lauf
  2. Platz Kreismeisterschaften 3x1000m-Staffel

Jan Moritz Helms, Männer

  1. Platz Kreismeisterschaften 3x1000m-Staffel

Kian-Lars Pornak, Männer

  1. Platz Kreismeisterschaften 3x1000m-Staffel

Kinder und Jugendliche

Im Alter von acht bis zwölf Jahren heißt es hier im Training oder Wettkampf höher, schneller, weiter. Im Training üben wir die allgemeinen Leichtathletikdisziplinen von Ballwurf, Sprint, Weit- und Hochsprung, Hürdenlauf sowie Laufen allgemein bis hinzu Kugelstoßen oder Speerwerf. Wir legen dabei Wert darauf, koordinativ und motorisch fit zu werden. Zu Beginn der Stunde steht eine kurze Erwärmung meist durch Einlaufen oder ein bewegungsintensives Spiel auf dem Programm. Dehnen, koordinative und reaktive Übungen bilden den Einstieg in das aktive Programm. Danach folgen ein bis zwei Disziplinen. Um die Stunde abzurunden wird zu Ende der Stunde meist gespielt. Zurzeit treffen sich ca. zwanzig Kinder am Mittwoch von 17:00­18:30 Uhr, um sich sowohl fit zu halten und auf Wettkämpfe vorzubereiten.

 

Um unsere Fähigkeiten mit anderen Vereinen zu messen, besuchen wir auch die meisten Kreisbesenkämpfe und Sportfeste in der Umgebung. Hierbei suchen wir noch Verstärkung, um präsenter bei den Wettkämpfen zu werden. Folgende Athleten konnten sich dieses Jahr schon dabei bei Kreismeisterschaften und Sportfesten auszeichnen:

8/9 Jahre und Jünger:

Kaya Klindworth: Crosslauf 2. Platz Fynn Köhler: Crosslauf 2. Platz

Lea Köhler: Ballwurf 1.Platz; 3-Kampf 2. Platz; 3 x 800m-Lauf Staffel 2. Platz; Crosslauf Mannschaft 2. Platz; 800m-Lauf 3.Platz; 50mSprint 3. Platz

Pia Carlotta Lehmann: Crosslauf Mannschaft 2. Platz Lea Sophie Meyer: 3 x 800m-Lauf Staffel 2. Platz

Oliver Niebur: Crosslauf 1. Platz; 50m 1. Platz; 1000 Meter 2. Platz, Weitsprung 2. Platz; Ballwurf 3.Platz

Leonie Rothe: 3 x 800m-Lauf Staffel 2. Platz

Laura Seidenberg: 3 x 800m-Lauf Staffel 2. Platz; Crosslauf Mannschaft 2. Platz

10/11 Jahre:

Lennart Bette: Crosslauf 3. Platz

Julia Raisch: Schlagball 80g 3. Platz

12/13 Jahre

William Gärtner: Dreikampf 2. Platz; Vierkampf 2. Platz

Lauritz Kann: 1000m-Lauf 2. Platz; Crosslauf 2. Platz; 60 Meter Hürden 2. Platz; Speerwurf 3. Platz; 75 m 3. Platz

 

Franka Kressel: 3 x 800m-Lauf Staffel 1. Platz Luisa Kretschmer: 3 x 800m-Lauf Staffel 1. Platz Nele Mros: 3 x 800m-Lauf Staffel 1. Platz Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!

SALAH Cup 2010 zum 11. Mal erfolgreich durchgeführt

Nachdem alle Volksläufe des Landkreises Lüneburg, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht nach der Auswertung das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

8 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen wurden angeboten, von denen mindestens 5 gelaufen werden mussten.

Die 5 besten Ergebnisse gehen in die Wertung. Dabei werden die Platzierungen in Wertungspunkte umgerechnet. Die schlechtesten Ergebnisse werden gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen dann die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen 165 Teilnehmer in die Wertung.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

5.Platz             Ursula Husmeier, W55

5.Platz             Hendrik Nabitz, M 20

  1. Platz Tim Piecuch, M 20
  2. Platz Siegfried Ziehe, M45

Im Jahr 2012 wird der SALAH Cup wie folgt fortgesetzt. Die Läufe sind wie folgt geplant:

 

18.03.2012

S = SV Scharnebeck

Wertung:

10,5 km oder 21,1 km

22.04.2012

=Thomasburger SV

Wertung

10,5 km oder 16,7 km)

11.11.2012

=T SV Gellersen

Wertung

11,6 km / 21,1 km

26.02.2012

A=MTV Amelinghs.

Wertung

11,5 km oder 21,1 km

19.08.2012

=MTV Amelinghs.

Wertung

8,4 km(Heidekönigin-Lauf)

09.09.2012

L = MTV Trb Lbg.

Wertung

10,6 km oder 19,6 km

16.09.2012

A = TSV Adendorf

Wertung

10,3 km oder 19,1 km

03.06.2012

H.=TuS Hohnstorf

Wertung

10 km oder 21,1 km

 

2010

Kreismeisterschaften im Staffellauf

 

Im Schulzentrum Duvenbornsweg wurde zum wiederholten Male die Kreismeisterschaften im Staffellauf –Lang ausgetragen. Dieses Mal konnten von der SV Scharnebeck als Ausrichter 19 Staffeln aus den Landkreisen Lüneburg und Harburg begrüßt werden, angefeuert von dem derzeitigen Deutschen Meister im 800m-Lauf Sören Ludolph.

Bei der weiblichen Jugend B erreichten Annika Damm, Charlotte Klausen und Sofia Hinz in einer Zeit von 9:54,5 min über 3 x 800m Bei den Schüler C zeigten William Gärtner, Liam Wohlfart und Lauritz Kann ihr Stehvermögen. In einer Zeit von 13:18,5 min erreichten sie über 3x 1000m den 2. Platz.

Erfolge im Jahr 2010

 

Auch in diesem Jahr waren die Leichtathleten wieder sehr erfolgreich. Gute Leistungen wurden auf Lande-, Bezirks- und Kreisebene erbracht.  Besonders zu erwähnen sind der 3. Platz bei Norddeutschen Meisterschaften im 10km-Straßenlauf W 55 von Ursula Husmeier und der Gewinn der Landesmeisterschaft im 10.000m-Lauf M 50 durch Dieter Röhr.

Die hervorragenden Platzierungen sind hier aufgezählt:

Ursula Husmeier, W 55

  1. Platz Norddeutsche Meisterschaften 10-km- Straßenlauf
  2. Platz Landesmeisterschaften 10-km- Straßenlauf
  3. Platz Bezirksmeisterschaft 10.000 m-Lauf (Bahn)
  4. Platz Bezirksmeisterschaft 5000m-Lauf
  5. Platz Bezirksmeisterschaft 3000m-Lauf
  6. Platz Kreismeisterschaft 3000m-Lauf

Kreisrekord im Stundenlauf 11,4 km.

Dieter Röhr, M 50

  1. Platz Bezirksmeisterschaft 10.000 m-Lauf (Bahn)
  2. Platz Bezirksmeisterschaft 3000m-Lauf
  3. Platz Kreismeisterschaften 4920m Crosslauf

Klaus Hinrichs, M 65

  1. Platz Kreismeisterschaften 4920m Crosslauf

Tim Piecuch, Männer

  1. Platz Kreismeisterschaften 4920m Crosslauf

Charlotte Klausen, weibl. Jgd. B

  1. Platz Kreismeisterschaften 3000m-Lauf
  2. Platz Kreismeisterschaften 3 x 800m Staffel

Annika Damm, weibl. Jgd. B

  1. Platz Kreismeisterschaften 3 x 800m Staffel

Sofia Hinz, weibl. Jgd. B

  1. Platz Kreismeisterschaften 3 x 800m Staffel
  2. Platz Kreismeisterschaften 1600m Crosslauf

William Gärtner, Schüler C

  1. Platz Kreismeisterschaften Schlagballwurf
  2. Platz Kreismeisterschaften Weitsprung
  3. Platz Kreismeisterschaften 3 x 1000m Staffel

Lauritz Kann, Schüler C

  1. Platz Kreismeisterschaften Weitsprung
  2. Platz Kreismeisterschaften 3 x 1000m Staffel

Liam Wohlfahrt, Schüler C

  1. Platz Kreismeisterschaften 3 x 1000m Staffel

Lea Köhler, Schülerinnen D

  1. Platz Kreismeisterschaften Schlagballwurf
  2. Platz Kreismeisterschaften Weitsprung
  3. Platz Kreismeisterschaften 50m-Sprint

Laura Seidenberg, Schülerinnen D

  1. Platz Kreismeisterschaften 770m Crosslauf

Oliver Niebuhr, Schüler D

  1. Platz Kreismeisterschaften Weitsprung
  2. Platz Kreismeisterschaften 50m-Sprint
  3. Platz Kreismeisterschaften Schlagballwurf

Weitere Aktivitäten

Aber nicht nur auf den sportlichen Feldern betätigten sich die Leichtathleten. Auch gesellige Teile gehören seit Jahren zum Programm. Dieses Jahr fand als gemeinsamer  Jahresabschluss am 20. November 2010 ein Ausflug nach Hamburg auf der Liste. Mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln ging es für die 15-köpfige Gruppe über den Hamburger Hauptbahnhof zu den Landungsbrücken. Dort  stiegen sie für eine Hafenrundfahrt auf die „Commodore“. Dem interessanten und kurzweiligen Vortag des Kapitäns folgend, schipperte man die Elbe hoch und runter. Um einiges an Detailwissen den Hamburger Hafen betreffend, ging es zurück nach Scharnebeck. Dort fand dann ein gemütlicher Abschluss verstärkt durch weitere 13 Leichtathleten statt.

 

 

SALAH Cup 2010 zum 11. Mal erfolgreich durchgeführt

Nachdem alle Volksläufe des Landkreises Lüneburg, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht nach der Auswertung das Ergebnis im SALAH-Cup fest.

8 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen wurden angeboten, von denen mindestens 5 gelaufen werden mussten.

Die 5 besten Ergebnisse gehen in die Wertung. Dabei werden die Platzierungen in Wertungspunkte umgerechnet. Die schlechtesten Ergebnisse werden gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen dann die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen 131 Teilnehmer in die Wertung.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

2.Platz            Ursula Husmeier, W55

  1. Platz Charlotte Klausen, W16/17

5.Platz             Hendrik Nabitz, M 20

  1. Platz Tim Piecuch, M 20
  2. Platz Jens Klausen, M 50

Im Jahr 2011 wird der SALAH Cup fortgesetzt werden.

Die Läufe sind wie folgt geplant:

20.03.2011      S =SV Scharnebeck             Wertung:         11 km oder 21,1 km

            17.04.2011          =Thomasburger SV         Wertung          10,5 km oder 16,7 km)

            30.10.2011          =TSV Gellersen                 Wertung          11,6 km / 21,1 km

            20.02.2011      A =MTV Amelinghs.            Wertung          11,5 km oder 21,1 km

            21.08.2011          =MTV Amelinghs.            Wertung          8,4 km(Heidekönigin-Lauf)

            11.09.2011      L = MTV Trb Lbg.              Wertung          10,6 km oder 19,6 km

18.09.2011      A =TSV Adendorf               Wertung          10,3 km oder 19,1 km

29.05.2011      H.=TuS Hohnstorf               Wertung          10 km oder 21,1 km

 

2009

Kreismeisterschaften im Staffellauf

Im Schulzentrum Duvenbornsweg wurde zum wiederholten Male die Kreis-

meisterschaften der Langstaffeln ausgetragen. Hier waren also die 3-mal 800m der Frauen und 3-mal 1000m der Herren zu absolvieren. Dieses Mal konnten von der SV Scharnebeck nur neun Staffeln aus dem Landkreis Lüneburg und vier Staffeln aus dem Landkreis Harburg begrüßt werden, aber diese waren mit viel Engagement und Eifer dabei.

Bei der weiblichen Jugend B mussten sich Charlotte Klausen (SV Scharnebeck), Polina Bondarenko (MTV Treubund) und Kathrin Richter (SV Scharnebeck) als Staffel der LGLüneburg über 3-mal 800 Meter in 8:33,2Minuten knapp dem SC Lüchow geschlagen geben, waren aber kreisbeste Staffel.

Familienwochenende an der Müritz

Wie in den Vorjahren planten die Leichtathleten wieder ein gemeinsames Wochenende. Nach Abwägung der MöglichkeitenStand fest, diesmal soll es an die Müritz gehen. So mieteten sich 14 Mitglieder derLeichtathletikgruppe in eine Ferienhausanlage in der Ortschaft Klink bei Waren ein.

Auf dem Programm standen eine Bootsfahrt, Walking, Joggen und ein Stadtbummel. Leider hatte das Wetter großen Einfluss auf die konkrete Planung, so störten Schauer und Wind die einzelnen Vorhaben. Doch das brachte die Gruppe nicht aus der Ruhe.

Nach kurzfristiger Anpassung des Programms wurden die gemeinsamen Aktivitäten wie den Besuch der Altstadt in Waren einschließlich des Besuches einer historischen Polizeiausstellung (siehe Foto), einer Bootsfahrt auf der Müritz – dies sogar bei strahlendem Sonnenschein – bei gemütlichem Beisammensein am Abend nachbereitet.

Kindergruppe

Seit dem ich, Charlotte Klausen, die ÜL-Ausbildung für Migrantinnen und Migranten beim KSB-Lüneburg beendet habe, trainiere ich wöchentlich mit viel Freude zwei Kindergruppen in der Leichtathletikabteilung. Die kleineren sind im Alter von 5 bis 9 Jahren und treffen sich freitags von 17.00 bis 18.00 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule. In der uns zur Verfügung stehenden Stunde wetteifern wir spielerisch. Dabei werden die Grundlagen zu den Disziplinen Sprung, Wurf und Lauf gelegt. Durch einen häufigen Wechsel der Übungen ist für jeden das Passende dabei.

Die etwas größeren im Alter von 9 bis 12 Jahren trainieren mittwochs der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhran gleicher Stelle. Dabei wird schon zielgerichtet auf die Erlernung der leichtathletischen Disziplinen hingearbeitet. Spiele und der Spaß kommen dabei nicht zu kurz. Ich jedenfalls freue mich jede Woche mit den Kindern Spaß (und Sport) zu haben. Charlotte Klausen

SALAH Cup 2009

zum 10. Malerfolgreich durchgeführt. Nachdem nun alle Volksläufe, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest. Acht Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg, Adendorf und Gellersen wurden angeboten, von denen mindestens fünf gelaufen werden mussten.

Die fünf besten Ergebnisse gehen in die Wertung. Dabei werden die Platzierungen in Wertungspunkte umgerechnet. Die schlechtesten Ergebnisse werden gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen aber dieGesamtpunkte. Insgesamt kamen 115 Teilnehmer in die Wertung.

Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

  1. Platz Ursula Husmeier, W 55
    2. Platz Hendrik Nabitz, M 20

Im Jahr 2010 soll der SALAH Cup fortgesetzt werden. Die Ausschreibung wird noch zeitgerecht veröffentlicht. Geplant sind wieder acht Läufe.

Erfolge im Jahr 2009

In diesem Jahr absolvierten unsere Leichtathleten, ob groß oder klein, wiedereine Menge Wettbewerbe und hatten viele Erfolge zu verbuchen. Dargestellt werden jeweils die Erfolge vom 1. bis zum 3. Platz bei Bezirks- und Kreismeisterschaften. Bei Landesmeisterschaften oder höher bis zumeinschließlich 6. Platz. In chronologischer Reihenfolge:

24.01.2009 mit den Kreismeisterschaften

im Crosslauf in Adendorf

1200 m

Schüler M 10 3. Platz Liam Wohlfarth

4800 m

männl. Jugend A | 2. Platz Tim Piecuch

M 301 1. Platz Nils Bütow

M 50 1. Platz Dieter Röhr

W 55 1. Platz Gunda Lenze

W55 2. Platz Ursula Husmeier

W 55 3. Platz Yvonne Oertel

7200 m

M 45 3. Platz Siegfried Ziehe

M 50 1. Platz Burkhard Brust

Bezirksmeisterschaften im Crosslauf am 08.02.2009 in Suderburg

5150 m

Mannschaftswertung M 50

  1. Platz Dieter Röhr

W 55 1. Platz Gunda Lenze

Mannschaftswertung W Frauen/Seniorinnen 2. Platz Gunda Lenze

NLV-Meisterschaften im Crosslauf in Ostercappeln am 15.02.2009

3500 m

W 55 2. Platz Gunda Lenze

W 55 6. Platz Ursula Husmeier

Mannschaft W 50 + 5. Platz Gunda Lenze + Ursula Husmeier

Norddeutsche Meisterschaften im 10 km-

Straßenlauf in Timmendorfer Strand am 05.04.2009

W 55 2. Platz Gunda Lenze

Mannschaft W 50 + 2. Platz Gunda Lenze 13. Platz Ursula Husmeier

Kreismeisterschaften 5000m-Laufam

23.05.2009 in Tostedt

M 50 | 1. Platz Dieter Röhr

KM der Schüler/-innen in Adendorf am 13.06.2009

Schüler C

Liam Wohlfarth, jeweils 2. Platz im 50m-Lauf, Weitsprung und Schlagball-Wurf

Schü B

Lennart Dressler; 1. Pl. Hochsprung, 2. Platz 75 m-Lauf, 3.Platz Weitsprung

Schülerinnen C

Dana Soltau 1. Platz Schlagball Weitwurf

Schülerinnen D

Annika Ehlers 3.Platz 75m-Lauf

Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 21.06.2009 in Lüneburg

5-Kampf

Männliche Jugend B

  1. Platz Bennett Detloff

3 Kampf

Schüler C 3. Platz Lauritz Kann

4-Kampf

Weibliche Jugend B  3. Platz Charlotte Klausen

Schülerinnen A 1. Platz Kathrin Richter

Kreismeisterschaften Leichtathletik Einzel in Lüneburg am 30.08.2009

Schülerinnen A Kathrin Richter 2. Platz Hochsprung, 3. Platz Weitsprung

Bezirksmeisterschaft im 3000 m-Lauf in Adendorf am 02.09.09

M45 3. Platz Siegfried Ziehe

W 55 1. Platz Gunda Lenze

W 55 3. Platz Ursula Husmeier

Bezirksmeisterschaft 10000 m-Lauf in Suderburg am 18.09.09

W 55 2. Platz Ursula Husmeier

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen.

2008

Kreismeisterschaften im Crosslauf

Im Drögeholz zwischen Gymnasium und Hebewerk fanden in Scharnebeck die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Die anspruchsvolle, laubbedeckte Strecke war gut zu laufen.
Bei den 7 Starts gingen insgesamt 62 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 7 und 70 Jahren auf die angebotenen Strecken zwischen 830 m und 9000 m.
Auf der Mittelstrecke über 4500 m siegte Dennis Lauterschlag, MTV Amelinghausen, in hervorragenden 15:45 Minuten. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Gunda Lenze, SV Scharnebeck, in 19:22 Minuten.
Über die Langstrecke (9000 m) siegte Michael Thoms in 35:01 Minuten knapp vor Knut Erdtmann (beide TuS Hohnstorf). Beste Frau war Francis Herdes von der SV Scharnebeck in 46:51 Minuten.

Viel Spaß und spannende Wettbewerbe hatten auch die Schülerinnen und Schüler in ihren jeweiligen Altersklassen.

Teilnahme an Laufveranstaltungen 2008

Hermannslauf
Am 27.04.2008 starteten wieder drei Teilnehmer der SVS am Hermannsdenkmal zu einem 31,3 km langen Lauf durch den Teuteburger Wald. Dabei sind 515 Höhenmeter zu bewältigen. Die Herausforderung meisterten Elke Mecklenburg in 3:44:50 Std., Thomas Meyer in 2:32:46 Std. und

Run for Help
Beim Run-for–help in Lüneburg am 23.05.2008 nahmen die Leichtathleten wieder mit einer großen Gruppe teil. Die Scharnebecker liefen geschlossen mit dem Banner die ca. 9,35 km lange Strecke im Feld der 1200 Starter durch die Lüneburger Innenstadt. Überall entlang der Strecke wurden die Aktiven von den Zuschauern angefeuert. Der MTV Treubund Lüneburg hatte den Stadtlauf zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) organisiert. Das Wetter spielte bei der Wohltätigkeitsveranstaltung mit, die Stimmung und der Erlös der Startgelder, die als Spenden für die DMSG verwendet wurden, waren riesig.

Scharnebecker in der Hauptstadt
Angehörige der SV Scharnebeck haben sich wieder einer besonderen Herausforderung gestellt. Sie starteten am Sonntag, den 28.09.2008, in der Hauptstadt beim 35. Real – BERLIN-MARATHON. Dieser hat neue Maßstäbe gesetzt. 35.913 Läufer und Walker haben am Sonntag das Ziel nach 42,195 km am Brandenburger Tor erreicht – so viele wie nie zuvor.

Die Ergebnisse der Scharnebecker im Einzelnen:

Thomas Meyer, M40, 3:13:44 Stunden (persönliche Bestzeit)
Elke Mecklenburg; W55, 4:32:18 Stunden
Mario Gerhus, M35; 4:10:54 Stunden

Mallorca-Marathon
Mallorca bei 26 Grad und praller Sonne. Die Wettervorhersagen ließen dies auch nicht vermuten. So waren dort zum wiederholten Male Scharnebecker am Start. Diesmal wurde der Startschuss vor der Kulisse der Kathedrale La Seu gegeben. Die Panoramastrecke führte durch die Altstadt, entlang des Hafens und der Playa de Palma. Durch die Verlegung des Start- und Zielbereichs in den schönen Parc de la Mar hat die Veranstaltung in diesem Jahr noch an Atmosphäre hinzugewonnen.

Die Hitze zwang die Scharnebecker Läufer zu besonderen Maßnahmen. So musste Thomas Meyer während des Laufes sein an der Marathonstrecke liegendes Hotelzimmer ansteuern, um sich einmal kühl abzuduschen, um anschließend nach 3:42:18 Stunden über die Ziellinie zu laufen. Elke Mecklenburg erreichte nach beim Halbmarathon das Ziel in 2:13:01 Stunden. Glückwunsch zu den tollen Leistungen. 

Familienwochenende im Harz
Erstmalig planten und führten die Leichtathleten ihr gemeinsames Wochenende am 29.08. – 31.08.2008 im Harz durch. Nach intensiver Recherche wurde der Ort Tanne ausgewählt. In einer modernen Wohnanlage bezog die 18-köpfige Gruppe zwei Ferienhäuser. Schon bei der Anreise wurden durch die zuständigen Landkreise mittels Starrenkästen Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen, so dass man am ersten Abend beim Grillen Gesprächsstoff für die in 1-2 Wochen zu erwartende „Siegerehrung“ hatte.

Am Sonnabend machte sich die Gruppe auf, um ca. 9 km auf den Brocken zu wandern. Das Wetter hätte für dieses Vorhaben nicht besser sein können. Auf dem Gipfel wurde die Gruppe mit einer herrlichen Fernsicht belohnt.

Hungrig geworden durch den ganzen Tag an der frischen Luft stärkten sich die Sportler am Abend und verabredete die Aktivitäten für den nächsten Tag. So plante man in Kleingruppen am Sonntag Ausdauerläufe und Radausfahrten. Abschließend stand für alle fest, dass dies Wochenende wieder eine runde Sache gewesen ist.

Bei der eingangs erwähnten Siegerehrung wurden 4 Athleten per Post durch die Landkreise Goslar und Bad Harzburg für Geschwindigkeitsüberschreitungen zwischen 7 – 15km/h ausgezeichnet. Zukünftig sollte der Trainingsgrundsatz „Weniger ist manchmal mehr!“ beachtet werden.

Kindergruppe
In den Kindergruppen der Leichtathletikabteilung geht es munter weiter. Zurzeit trainieren 3 Gruppen, wobei die jüngsten mit 5 Jahren beginnen können. Alle Gruppen erwartet Spiel, Spaß, Spannung und Ehrgeiz. Die größeren Kinder nehmen natürlich auch an Wettkämpfen teil, von denen sie mit Urkunden, Medaillen und neuen Freunden und Erfahrungen zurück in die Trainingsstunde kommen.

In diesem Jahr fand auch wieder ein LG-Cup statt. An diesem lustigen Wochenende treffen sich die Leichtathletik-Kinder im Alter von 8 – 11 Jahren aus dem Landkreis, um mal einen Wettkampf der anderen Art zu bestreiten. Große Zelte wurden in Adendorf auf dem Sportgelände aufgebaut. Für das leibliche und seelische Wohl der Kinder und Betreuer wurde gesorgt und selbst das Wetter spielte an diesem Wochenende mit. Insgesamt nahmen ca.100 Kinder und Betreuer daran teil. Leider konnten aus organisatorischen Gründen nur 4 Kinder aus Scharnebeck teilnehmen, aber diese fanden es wieder eine tolle Idee und hoffen auf ein Wiedersehen im kommenden Sommer.

SALAH Cup 2008 zum 9. Mal erfolgreich durchgeführt

Nachdem nun alle Volksläufe, die zur Wertung gehören, abgeschlossen sind, steht das Ergebnis im SALAH-Cup fest.
7 Volksläufe in Amelinghausen (2x), Scharnebeck, Thomasburg, Hohnstorf, Lüneburg und Adendorf wurden angeboten, von denen mindestens 5 gelaufen werden mussten.
Die 5 besten Ergebnisse gehen in die Wertung. Dabei werden die Platzierungen in Wertungspunkte umgerechnet. Die schlechtesten Ergebnisse werden gestrichen. Bei Punktgleichheit zählen aber die Gesamtpunkte. Insgesamt kamen 84 Teilnehmer in die Wertung.
Hier die Platzierungen der Scharnebecker:

1.Platz Gunda Lenze, W50

1.Platz Hendrik Nabitz, M16/19

2.Platz Elke Mecklenburg W55

4.Platz Yvonne Oertel, W55

4.Platz Tim Piecuch, M16/19

5.Platz Erich Mecklenburg,M60

11.Platz Norbert Weiland, M45 

Im Jahr 2009 soll der SALAH Cup fortgesetzt werden. Die Ausschreibung wird noch zeitgerecht veröffentlicht. Geplant sind dann 8 Läufe, da der SV Gellersen 2009 auch einen Volkslauf anbieten will und beim SALAH Cup beteiligt sein wird.

Erfolge im Jahr 2008
Aus in diesem Jahr waren die kleinen und großen Athleten wieder bei zahlreichen Meisterschaften von der Kreis- bis auf Landesebene am Start. So konnten dort wieder etliche Platzierungen errungen werden. Hervorzuheben sind die Leistungen unserer Frauen. Diese haben wieder etliche Platzierungen bis auf Landesebene erreicht.

Durchgang zur Deutschen Schüler-/Jugendmannschaftsmeisterschaft

Am 20. September 2008 wurden die Schüler und Jugendlichen aus den Lüneburger Vereinen zum Durchgang der Deutschen Schüler-/Jugendmannschaftsmeisterschaften in Adendorf eingeladen.

Ca. 80 Schüler/Jugendliche hatten zum Saisonende noch einmal die Chance ihre Leistungen zu steigern.

Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ist in der Individualsportart Leichtathletik neben den Staffelwettbewerben und verschiedenen Mannschaftswertung (z.B. bei Mehrkämpfen, Straßenläufen) eine gute Gelegenheit, das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb eines Vereins/einer LG zu fördern!

Die Leistungen, die die Athleten in den Lauf-, Sprung-, Stoß- und Wurfdisziplinen erzielen, werden in Punkte umgerechnet und ergeben sich aus der „Nationalen Punktetabelle“. Das Mannschaftsergebnis wird durch Addition der Einzelpunktzahlen der jeweils zu wertenden Teilnehmer und Staffeln ermittelt.

In den Altersklassen dürfen bei der männlichen und weiblichen Jugend A + B sowie den Schülern und Schülerinnen jeweils 4 Teilnehmer starten. In die Wertung kommen jeweils zwei Teilnehmer pro Disziplin und eine Staffel.

Ein Athlet darf maximal an drei Disziplinen teilnehmen.

Die Voraussetzungen an diesem herrlichen Spätsommertag waren hervorragend. Die Wettkampfstätte wurde durch das Adendorfer Team um Birgit Trenker optimal präpariert.

In den Mannschaften waren auch die besten Leichtathleten der SV Scharnebeck vertreten.

Dies waren im Einzelnen:

Schülerinnen A Charlotte Klausen

Schülerinnen B Kathrin Richter, Sophia Hinz

Schüler A Jan-Henrik Thauer

Schüler B Julian Soltau, Lennart Dressler

Schüler C Tobias Röhr

Aufgrund der guten Mannschaftsleistungen platzierten sich die Teams in der derzeitigen niedersächsischen Bestenliste.

wie folgt:

Schülerinnen A: 3. Platz

Schülerinnen B: 5. Platz

Schüler A: 2. Platz

Schüler B: 4. Platz

Schüler C: 2. Platz

Tobias Röhr erreichte bei diesem Durchgang als einer der jüngsten Teilnehmer gleich zwei persönliche Bestleistungen. Im Weitsprung (hier im Bild) verbesserte er sich auf 3,89 m und im Ballwurf auf 39,50 m.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

© Texte:  Dietmar Pumm, 2008

 

2007

 

24-Stundenlauf

Als organisatorischer Höhepunkt fand am 16./17.06.2007 wieder der 24 Std. Lauf als Deutsche Meisterschaft der Deutschen Ultramarathonvereinigung in Scharnebeck statt. Infos, Bilder und Ergebnisse > 24 Std. Lauf 2007
Nach dem der starke Regen am Vormittag des 16.06.07 dem Sonnschein gewichen ist, konnte um exakt um 14:00 Uhr vom Schützenkönig des Schützenvereins Scharnebeck, Lothar Seidel, der Startschuss zum 5. 24-Stundenlauf in Scharnebeck gegeben werden.  122 Einzelläufer und 10 Staffeln liefen auf die ca. 1500 m lange Rundstrecke. Angefeuert von den Helferinnen und Helfern vom Zählerwagen sowie den Zuschauern an der Strecke versuchten sie möglichst viel Kilometer zu absolvieren.

Zwei starke Regengüsse erschwerten kurzfristig das Laufen und die Organisation. Mit Schneeschiebern wurde die Laufstrecke schnell wieder wettkampftauglich gemacht.
Ingesamt sind ca. 2200 Stunden von den Organisatoren, den Helfern und Zählern zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung geleistet wurden. Besonderen Dank ist  hier der Leichtathletik Abteilung der SV Scharnebeck auszusprechen. Diese hat sich über die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Schützenverein Scharnebeck sowie der Sponsoren sehr gefreut.

Für das Gelingen der Veranstaltung spricht u.a. der Auszug aus einer Nachricht von einem Teilnehmer, die beispielhaft für viele andere Rückäußerungen steht:

„…Im Namen von den Teilnehmern des TV Münchbergs und meiner Wenigkeit, möchte ich mich nochmals über die herzliche Gastfreundschaft, tolle Stimmung und der hervorragenden Unterkunft bedanken.

Ich bestreite seit über 17 Jahren Wettkämpfe, aber dieser war bis jetzt der Schönste. Sollte mal für die Zukunft wieder ein 24 Stundenlauf in Scharnebeck stattfinden, komme ich mit Anhang bestimmt wieder. Anbei noch was zum Schmunzeln, das Leiden Christi.

 

„ Das Münchberger Leiden Christi“ 

Dieser Dank ist an die 184 Zähler, die unzähligen Helfer aus den Vereinen und der Gemeinde weiterzugeben. Genauso ist den Anwohnern zu danken, die die „geräuschvolle eintägige Belagerung“ geduldig ertragen haben.

Gewonnen hat Florian Reus, LG Würzburg  mit 233, 146 km, vor Gerald Dudacy, SCC Hanau-Rodenbach mit 221,776 und  Norbert Madry, Blau-Gelb Marburg, 216,494.

Bei den Frauen siegte Monika Belau, Harburger SC, mit 209,650 km vor Ilona Schlegel, Melpomene Bonn, mit 192,960km und  Marika Heinlein, Lauftreff Geesdorf, 192, 681 km

Lokalmatador Sven Harneit erreichte 182,024 km den 24. Gesamtplatz und in seiner Alterklasse den 5. Rang.

„Sven Harneit … hat’s gleich geschafft“ 

Bei den Staffelläufern, die den Rahmenwettkampf absolvierten, siegte in der Gesamtwertung des 5. Scharnebecker 24-Stundenlaufes die Mannschaft „Uhlenlöper“ mit 362,355km vor dem Bernhard-Riemann-Gymnasium Scharnebeck mit 335,287 und dem LG HNF Power Team mit 324,741 km.

Die mit 12 Aktiven startende Staffel des  Bernhard-Riemann-Gymnasium Scharnebeck erreichte hierbei in der Schülerwertung den ersten Platz. Am Start waren:

Lennart Moss, Tim Piecuch, Pia Piecuch, Julia Moysich, Rene Mussmann, Kian Lars Pornak, Silvan Lenk, Ivo Straßenburg, Jule Thauer, Nikolas Narbitz, Hendrik Nabitz, Jan Moritz Helms 


„Staffel des BR-Gymnasiums“

 Insgesamt wurden in den 24-Stunden durch alle Einzel- und Staffelläufer 19969,451 km gelaufen, also eine halbe Äquatorrunde.

Als weitere herausragende Leistungen sind hier zwei Seniorensportler zu benennen. Alfred Schippels erreichte 186,975 km und stellt damit einen neuen deutschen Rekord auf. Horst Feiler absolvierte 108,247 und wird damit in den Rekordlisten, die in der M 85 bis dahin noch unbesetzt waren, einen Weltrekord errungen haben.

Am darauf folgenden Freitag fand das Helferfest im Vereinsheim der SVS statt. Bei schönem Wetter konnte sich die Abteilung Leichtathletik bei allen Helfern nochmals recht herzlich bedanken und die frischen Erinnerungen in Rahmen einer  Diashow Revue passieren lassen. 

Hermannslauf
Einer besonderen Herausforderung stellten sich einige Scharnebecker Läufer, in dem sie am 29.04.2007 beim sonnigen Wetter am Hermannslauf teilnahmen.

Dieser landschaftlich reizvolle und körperlich anspruchsvolle Lauf führt vom Hermannsdenkmal durch den Teutoburgerwald an den Stadtrand von Bielefeld. Geprägt ist die 31,2m lange Laufstrecke durch größtenteils unbefestigte Wege, die sich immer wieder auf und ab durch die hügelige Landschaft ziehen. Dabei sind insgesamt 515 Höhenmeter zu bewältigen.

Trotz aller Anstrengung war es für die Teilnehmer aber ein schönes Erlebnis, denn in vielen Streckenabschnitten konnte man bei herrlichem Sonnenwetter das Panorama genießen. Für die Teilnehmer steht jetzt schon fest, nächstes Jahr geht es dort wieder hin.

Die Ergebnisse vom 36. Hermannslauf 2007 im Einzelnen:

Thomas Meyer M40 2:30:57;Burkhard Brust M502:44:24;Siegfried Ziehe M452:45:11, Dietmar Pumm M45 2:45:19;Erich Mecklenburg M60 3:37:32; Elke Mecklenburg W50 3:37:33

SALAH-Cup
In dieser alljährlichen Wertung, bei der die Ergebnisse der Volksläufe in Scharnebeck, Amelinghausen, Lüneburg, Adendorf und Hohnsdorf zusammengerechnet werden, konnten 5 SVS – Läufer gute Plätze erreichen. So erreichten Thomas Meyer  den zweiten, Ursula Husmeier und Tim Piecuch den dritten, Erich Mecklenburg den 4 und Karsten Hinrichs den sechsten Platz in ihrer jeweiligen Alterklasse.

Erfolge im Jahr 2007

Aus in diesem Jahr waren die kleinen und großen Athleten wieder bei zahlreichen Meisterschaften von der Kreis-  bis auf Landesebene am Start.

So konnten dort wieder etliche Platzierungen errungen werden.

Hier die Ergebnisse:

Bei den Kindern  und Jugendlichen

Kreismeister:

Kathrin Richter, W 12, (4x)Cross 1.400 m, Mannschaft  3Kampf,
Mannschaft  4Kampf, 3 x 800 m
Luisa Köllmann, W 14, (3x)Cross 1.600 m, Mannschaftscross Schi A
Tobias Röhr, M 9, (3x) Cross 770 m, Dreikampf, Mannschaft 3Kampf
Charlotte Klausen, W 14, (2x) 3 x 800 m, Mannschaftscross Schi A
Julia Oelerich, W 14, (2x) 3 x 800 m, Mannschaftscross Schi A
Lennart Dressler, M 11, (2x) Hochsprung, Schlagball
Jan Hendrik Thauer, M 13, (2x) Mannschaft 3Kampf, Mannschaft 4Kampf
Emma Hamann, W 7, im Crosslauf 415 m
Mats Koschel, M 12, Crosslauf 1.400 m

 Bei den Erwachsenen

Norddeutsche Meisterschaften

10 km –Straßenlauf am 01.05.2007 in Wolfenbüttel

Gunda Lenze 2. Platz Einzel und 2. Platz Mannschaft

Landesmeisterschaften

10 km –Straßenlauf am 18.03.2007 in Wolfenbüttel

Gunda Lenze , W 50,        1. Platz

Ursula Husmeier, W 50,     6. Platz

Beide in der Mannschaft den 1. Platz

Kreismeisterschaften

3000 m –Lauf  am 21.09.2007 in Amelinghausen

Ursula Husmeier           2. Platz

4920 m Crosslauf  am 20.01.2007 in Bleckede

Gunda Lenze                1. Platz

Ursula Husmeier           3. Platz

Klaus Hinrichs              2.Platz

10010 m Crosslauf  am 20.01.2007 in Bleckede

Burkhard Brust             1.Platz

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

2006

Kreiscross
Bei strahlend blauem Himmel und knackig frischer Luft fanden am 14. Januar in Scharnebeck im Drögeholz zwischen Gymnasium und Hebewerk um zweiten Mal in Folge die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Die anspruchsvolle Strecke war trotz des hartgefrorenen Bodens gut zu laufen, so dass die interessierte Zuschauerschar packende Zieleinläufe verfolgen konnte. Insgesamt gingen 129 Athleten im Alter von 5 bis 70 Jahren an den Start. Bei den Frauen dominierte über alle Altersklassen eindeutig Gunda Lenze.
Am meisten Spaß und Spannung machten die verschiedenen Läufe der Schüler und Schülerinnen in ihren jeweiligen Altersklassen. Besonders große Gruppen waren aus Bleckede, Adendorf und Scharnebeck am Start.

Besonders erfolgreich setzen sich die Frauen der Leichtathletikabteilung im Crosslauf bei den Bezirks- und Norddeutschen Meisterschaften in Szene. 
So erreichten Gunda Lenze, Gunda Brust und Ursula Husmeier die Plätze 1-3 ihrer Alterklasse bei den  NLV Bezirksmeisterschaften in Cluvenhagen (Kreis Verden) über  5650m. 

Bei den norddeutschen Meisterschaften  am  5. März 2006 in Soltau – Böhmewald errangen sie wieder hervorragende Plätze ( 3. Platz Gunda Lenze, 7. Platz Gunda Brust, 10. Platz Ursula Husmeier ), die insgesamt zum Mannschaftssieg reichten. 

Kreismeisterschaften und Bestenkämpfe 2006
Scharnebeck, Duvenbornsweg (Parkplatz Schulzentrum)

> bitte anklicken > Ergebnisliste Einzelwertung (pdf-Datei) Stand: 16.01.06
> bitte anklicken > Ergebnisliste Mannschaftswertung (pdf-Datei)

> bitte anklicken > Bilder Kreiscross und Bestenkämpfe 2006

© Dietmar Pumm

 

Hamburg Marathon
Bei optimalen Wetter- und Rahmenbedingungen für einen Marathonlauf konnte man beim Hamburg Marathon persönliche Bestzeiten verbuchen.
Ines Thüring, nahm auf den letzten sechs Kilometern einen beherzten Kampf gegen die Uhr auf und unterbot mit einer pers. Bestzeit die 4 Stunden-Marke (3:59:00 Std).
Axel Bürgener, freute sich ebenfalls über eine neue Bestzeit von 3:04:01 Std.

© Dietmar Pumm

  1. Scharnebecker-6 Stunden-Inselseelauf

Rund um Scharnebeck macht das Laufen in der reizvollen Landschaft sehr viel Spaß. Das weiß man längst, denn nicht von ungefähr ist die SV Scharnebeck seit über 20 Jahren eine Läuferdomäne in der Region Lüneburg.

Die Vorbereitungen für den 1. Scharnebecker-6 Stunden-Inselseelauf waren, wie nicht anders zu erwarten, bis ins Detail durchdacht. Abteilungsleiter Dietmar Pumm hatte mit seinem Helferstamm einen reibungslosen Rennverlauf geplant. Staffeln und Einzelläufer gingen am 17. Juni an den Start. Auf dem genau vermessenen 1290 Meter langen Rundkurs wurde 6 Stunden lang gelaufen und geschwitzt.

Fünf Schüler der Physiotherapieschule aus der Diana Klinik, Bad Bevensen hatten sich bereit erklärt alle Läuferinnen und Läufer durch Massagen für den Wettkampf fit zu halten.  

Impressionen aus der Wechselzone

Im Zuschauerbereich wurde für Kaffee, Kuchen, Bier und Würstchen gesorgt. Diese Veranstaltung war ein Spendenlauf, damit der Inselsee nicht baden geht! Der „Förderkreis Inselsee“ sorgte zusätzlich für ein Rahmenprogramm, um die Wasserratten in dieses Sportfest mit einzubeziehen.
Durch heiße Rhythmen wurden die 12 Einzelläufer und die 10 Staffeln von „DJ Elvis“  Disko bei ihrer Runden aufgemuntert.  

Kur vor Schluss ist die Stimmung auf dem Höhepunkt

Einer der besten und beständigsten Ausdauerläufer aus der Region Lüneburg ist mittlerweile Holger Frahm geworden. Trotz der viel zu warmen Temperaturen vom Start an und den Gegenwindpassagen, konnte er wieder einen großen persönlichen Erfolg beim Berlin Marathon feiern. Er hat die Königsdisziplin der Leichtathletik unter 3 Stunden bewältigt. Mit einer bestechenden Gleichmäßigkeit lief er die jeweiligen 5000m-Abschnitte immer knapp über 21 Minuten. Den ersten Abschnitt in 21:09 Min und den letzten in 21:37 Min. Das zeugt von einer optimalen Selbsteinschätzung für solch eine große Herausforderung und den guten Trainingseinheiten am Kanal. 

 © Dietmar Pumm

Bilder und Ergebnisse: bitte jeweilige Links anklicken!
> Bilder
> Ergebnisse
> Artikel Landeszeitung Lüneburg vom 19.06.06

Der Brocken-Marathon ist ein Wettkampf mit ganz besonderen Anforderungen. Über 1000 Höhenmeter machen diesen Marathon zu einem der schwierigsten Ausdauerläufe Deutschlands. Nur sehr gut trainierte Läuferinnen und Läufer sollten diese Herausforderung annehmen. Auf dem Brockengipfel herrscht Hochgebirgsklima.

Der Harz Gebirgslauf von Wernigerode geht auch in die Drei-Länder-Cup 2006-Wertung mit ein. Celle, Schwerin und Wernigerode, die drei Veranstaltungsorte stehen für City, Seen und Berge – auch Drei-Länder-Cup genannt.

Es belegte Thomas Meyer, M40 (SV Scharnebeck) den 11. Platz. In dieser Wertung hat sich Nicole Meyer (SV Scharnebeck) ebenfalls sehr gut behauptet und den 2. Platz in W40 errungen.

 

In der alljährlichen SALAH-Cup Wertung konnten sieben SVS – Läufer gute Plätze erreichen. In die Wertung kamen fünf von sieben Wettbewerben (Scharnebeck, Amelinghausen(2x), Lüneburg(2x), Adendorf, Hohnstorf). So erreichten Ines Thüring und Holger Frahm den ersten, Elke Mecklenburg den dritten, Ursula Husmeier und  Thomas Meyer den vierten Platz, Nicole Meyer den fünften und Norbert Weiland den achten Platz in ihrer jeweiligen Alterklasse.

© Dietmar Pumm

Leichtathletik- Familenwochenende
Auch in diesem Jahr hat sich eine 18-köpfige Gruppe für ein Familienwochenende auf den Weg in die Wingst gemacht. Dort nahm die Leichtathletikabteilung zum 3. Mal am Dobroker Sportfest teil. Angeboten wurde Walken, Laufen und Duathlon.  Ein besondern Rahmen bittet das für die Familien ausgerichtete Freizeitangebot. So konnten dort das Freibad, ein Sport und Spielpark sowie die Sommerrodelbahn zum Ausgleich genutzt werden. 

Beisammensein nach der Teilnahme an den Wettbewerben

© Dietmar Pumm

Den Spaß am Sport kann man in der Leichtathletik schon bei den Kindern und Jugendlichen erkennen. In der jüngsten Gruppe beginnen wir im Alter von 5 Jahren spielerisch alle Fähigkeiten zu erlernen. Das heißt, die ganz kleinen Rennmäuse erleben eine lustige, spannende Stunde, wo man z.B. den Dschungel durchqueren muss.

Förderung der Koordination, Wahrnehmung, Beweglichkeit, Schnelligkeit und soziales Verhalten sollen erlernt werden. Alles immer unter dem Motto „Spaß muss es machen“.
In den älteren Gruppen ab 7 Jahre steht dann schon spezielleres Training auf dem Programm. Aber auch diese Stunden beginnen oder enden mit einem Spiel.
Während der warmen Jahreszeit trainieren alle Gruppen in der freien Natur, auf dem Sportplatz des Gymnasiums. In den Wintermonaten steht Hallentraining auf dem Programm.
Alle Kinder können dem Alter entsprechend auch an kleineren oder größeren Wettkämpfen ihre Stärken erkennen. Den Spaß und die Erfolge unserer Rennmäuse spiegeln sich z. B. in ihren Leistungen wider.

Folgende Kinder konnten sich auf Kreisebene platzieren:
Eric Seegers, Jan-Niklas Engler, Emma Hamann, Philipp Hopf, Tom Maier, Tobias Röhr, Dana Soltau, Jarla Stein, Nils Osterhoff, Lennart Frohloff, Lennart Dressler, Lisa Piecuch, Kathrin Richter, Dominik Perschke, Julian Soltau, Jan-Henrik Thauer, Charlotte Klausen, Saskia Bockelmann, Lasse Weiss, Mats Koschel, Tim Piecuch, Hendrik Nabitz, Lennart Moss

Unsere Trainingszeiten:

Kinder 5 bis 7 Jahre      Freitags    17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Kinder 8 bis 10 Jahre     Mittwochs 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Kinder ab 11 Jahre        Mittwochs 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

© Conny Kuhn   

       

 2005

Die Vorzeigeathletin der SV Scharnebeck war in der abgelaufenen Saison wieder Gunda Lenze. Bei zahlreichen Volksläufen in unserer Region stand sie nach den schweißtreibenden Rennen auf dem Siegerpodest. Ganz besonders muss man aber ihre Teilnahme bei Landesmeisterschaften erwähnen. Der Titel einer Vize-Meisterin und eine Bronzemedaille in der Klasse W50 waren der Lohn für ihr zielstrebiges Training.

Auch Ursula Husmeier und Horst Schwarz sind seit Jahren bei Niedersachsen-Meisterschaften dabei und reihen sich stets unter die Top-Ten ein.

Ein Teilnahmemuss für alle übrigen Leichtathleten besteht schon traditionsgemäß im Frühjahr am Wasa-Lauf in Celle. Hier haben unsere Läufer und Läuferinnen schon seit mehr als zehn Jahren immer wieder große Einzel- und Mannschaftserfolge gefeiert. Die beliebteste Strecke ist dort der 15-km lange Rundkurs durch die schöne Altstadt.

Von der SV Scharnebeck waren in diesem Jahr wieder gut vorbereitete Gruppen in Hamburg und Berlin zum Marathon. Einige haben den Marathon-Bazillus auf Dauer in sich und werden bestimmt auch noch auf viele, viele Wiederholungsläufe kommen. Außerdem motiviert sie jedes Jahr wieder der Blick auf eine neue persönliche Bestzeit, um das Aufbautraining vereint durchzuhalten.

Beim Frühjahrs-Marathon in Hamburg kamen Bettina Ziehe, Ines Thüring, Sven Harneit, Uwe Frase und Dr. Gerhard Laging mit beeindruckenden Leistungen ins Ziel. Wie nie zuvor,
liefen mit einer tollen  Mannschaftsleistung Siegfried Ziehe, Burkhard Brust und Dietmar Pumm, im Minutentakt über die Ziellinie.

Holger Frahm hat sich beim Berlin-Marathon einen ganz großen Traum erfüllen können. Erstmalig unterbot er die magische 3 Stunden-Marke. Glücklich strahlend erreichte er das Ziel nach 2:58:55 Std. Mit diesem Ergebnis zählt er zu den besten im Lüneburger Umland.

Seine gute Form hatte Holger aber schon im Februar bei den Kreis-Crossmeisterschaften, die in Scharnebeck von der SVS ausgerichtet wurden, angekündigt. Aber auch Gunda Lenze, Dieter Röhr und Knut Erdtmann nutzen ihren Heimvorteil bei diesem Wettkampf im Drögeholz am Duvenbornsweg.

Start zu den Kreismeisterschaften im Crosslauf. Ausgerichtet durch die Leichtathletikabteilung des SV-Scharnebeck im Drögeholz am 05.02.2005

Kreismeisterschaften und Bestenkämpfe am 05.02.05 in Scharnebeck
Ergebnisse siehe bitte hier: Ergebnislisten Kreiscross 2005 (pdf-Datei)
Bilder siehe hier: Kreiscross und Bestenkämpfe 2005 in Scharnebeck

Einen außergewöhnlichen Wettkampf bestritt Thomas Meier. Beim „Hermannslauf“ lief er mit mehreren tausend anderen auf den Spuren der Germanen 31 km über den Kamm des Teutoburger Waldes. Mit seiner Zeit und der Platzierung war er sehr zufrieden. Wer zwischen Scharnebeck und Echem trainiert, kann sich die harten Anstiege dort kaum vorstellen, meinte Thomas nach seiner Rückkehr.

Die weiteste Reise machte ein SVS-Trikot an das Kap der „Guten Hoffnung“. In Kapstadt war Horst Schwarz für einen Halbmarathon gemeldet. Er startete als unbekannter Außenseiter und trug sich im Ziel auf dem 12. Platz der „Grandmaster-Wertung – M60“ in die Ergebnisliste ein. Damit war er hinter der Phalanx der Afrikaner 3. Europäer.

Auch außerhalb von Vereinsveranstaltungen sammeln Scharnebecker Leichtathleten Erfolge. Bei den diesjährigen Präsidiumsmeisterschaften der Bundespolizei standen Dieter Röhr und Dietmar Pumm in ihren Altersklassen auf dem Siegertreppchen.

Salah-Cup
In der alljährlichen SALAH-Cup Wertung erreichten vier  SVS – Läufer vorderste Plätze. So erreichten Ines Thüring und Holger Frahm den ersten, Karsten Hinrichs den sechsten und Thomas Meyer den siebten Platz in ihrer Altersklasse.
In die Wertung kamen fünf von sieben Wettbewerben (Scharnebeck, Amelinghausen(2x), Lüneburg(1x), Adendorf, Hof Beckum und Hohnstorf). Das zeigt natürlich auch, dass sich ein guter Stamm von Leistungssportlern in der SVS herangebildet hat, der schon über Jahre den Verein überregional hervorragend repräsentiert und dadurch für unseren Schiffshebewerk Volkslauf wirbt.

2. Sommerbiathlon in Scharnebeck
Am 10.09.2005 nahmen einige Athleten wieder erfolgreich am  Bogenschieß- und Sommerbiathlon des Schützenverein Scharnebeck teil.

Bei einem Supersommerwetter galt es seine Fertigkeiten und Fähigkeiten im Laufen und
Luftgewehrschießen unter Beweis zu stellen. Gestartet wurde dieses Mal am Kronsberg in Scharnebeck.
Der Ablauf gestaltete sich wie folgt:

3 x 1200m oder 800m Laufen, dazwischen 2x Luftgewehr schießen (1x stehend / 1x liegend), 3x Nachladen ist je Schießen erlaubt, dann ist  je stehen gebliebener Scheibe  eine ca. 100 m lange Strafrunde zu laufen. Die Zeit läuft durch.


Höchste Konzentration beim Stehend – Schießen.

Für die Kinder bestand die Möglichkeit das Laufen mit dem Bogenschießen zu verbinden.


Hier konnte man auch nur mal so das Bogenschießen üben.

Uns hat die Teilnahme an dem hervorragend organisierten Wettbewerb wieder sehr viel Spaß gemacht.  Nach der freundlichen Begrüßung und Betreuung beim Wettkampf stand für uns schon vor der Siegehrung fest, nächstes Jahr am 1./02.Juli 2006 starten wir dort wieder.
> mehr Informationen und viele Bilder zum 1. Scharnebecker Sommer-Biathlon in 2004

Familienwochenende in der Wingst    
Zum zweiten Mal verbrachten die Leichtathleten ein Wochenende in der Wingst.  Hier statt vor allem die Gemeinschaft und die Gemütlichkeit im Vordergrund. An dem herrlichen sonnigen Wochenende vom 02. – 04.September verweilte die 25-Personen große Gruppe auf einem Campingplatz in der Nähe von Cuxhaven.

Neben dem gemeinsamen Besuch des Freizeit- und Spielparks und des Freibades bot der örtliche Verein ( Vfl Wingst ) auch die Möglichkeit an dem Bergfest teilzunehmen. Dort konnten die Athleten am Samstagnachmittag walken, laufen und Rad fahren. Dieses Angebot wurde von fast allen genutzt.

Nach dem Abschluss am Sonntagmittag statt fest, nächstes Jahr geht es wieder in die Wingst.
> mehr Informationen und Bilder findet man in unserem Bericht vom Wingst-Wochenende 2004


Nach der Teilnahme
an den unterschiedlichsten Wettbewerben, warten auf die Siegerehrung.
 

Weiterhin hat die Abteilung in diesem Jahr zwei Kreismeisterschaften ( Crosslauf am 05.02.2005,  Staffelmeisterschaften am 17.06.2005 ) und den

19. Internationaler Schiffshebewerks-Volkslauf in Scharnebeck am 20.03.2005 organisiert. Bei strahlendem Wetter und 7-8 Grad Celsius gegen 11 Uhr folgten 485 Aktive dem Aufruf der Leichtathletik-Abteilung der SV-Scharnebeck zum Start am diesjährigen Schiffshebewerk-Volkslauf.


Start zum 19. Schiffshebewerkvolkslauf

24 Std. Lauf
Für die Ausrichtung eines 24-Stundenlaufes als Deutsche Meisterschaft der Deutschen Ultra Marathonvereinigung hat sich die Abteilung Leichtathletik für die Jahre 2006 oder 2007 beworben. Den Zuschlag haben wir für das Jahr 2007 erhalten. 

Kleine Leichathleten

Die jüngsten Leichtathleten haben eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich. So konnten unsere „Rennmäuse“ insgesamt 24 Kreismeistertitel und viele 2. und 3. Plätze erreichen.  Das Training unter der Leitung von Conny Kuhn, jeweils mittwochs und freitags in der Realschulhalle oder auf dem Sportplatz, hatte nicht nur Spaß gemacht, sondern auch Früchte getragen.



Die Jüngsten beim Start zum Crosslauf

Angeführt werden hier jeweils die besten Platzierungen: 

1. Plätze:
Dominik Perschke (4x50m, 3-Kampf, 4-Kampf, 3x1000m), Katrin Richter (Crosslauf, 800m), Julian Soltau (4x50m), Pia Piecuch (2000m, 3x 800m), Mats Koschel (3x1000m), Lennart Dressel (Mehrkampf ), Stefan Kuhn ( Crosslauf , 3x1000m),Tim Piecuch (3000m), Marcel Makkai, Bennett Detloff, Dana Soltau, Saskia Bockelmann, Janina Dammann, Tobias Röhr und  Emma Hamann (alle Crosslauf)

2. Plätze:
Lisa Piecuch ( Hoch, 800m), Lukas Lindemann (Hoch, Weit)
Tom Meier, Sarah Steckelburg ( beide Cross),

3. Plätze:
Annika Damm (3x800m), , Johannes Wegener (Ballwurf, 4×50), Merle Ziehe (Crosslauf), Jannis Bette, Timon Holst und Tim Wagner (alle 3x1000m)

   

Lüneburg Cup 2005
In diesem Jahr fand der LG-Cup auf dem Schulgelände in Oedeme statt. Daran nahmen dieses Mal 100 Kinder aus den Mitgliedsvereinen  und 50 Helfer unter anderem Schüler aus den Leichathletikabteilungen teil. Die spielerischen Wettbewerbe ähnlich wie in den letzten Jahren haben bei hervorragendem Wetter wieder allen Spaß gemacht. Highlight war die große Abschlussstaffel mit allen Kindern, Helfern  sowie einer Trainerstaffel.

Für alle gab es Urkunden und ein T-Shirt. Eine interessante Nachtwanderung mit gespenstischen Skeletten am Baum sorgt für reichlich Überraschung.

Ein kleines Feuerwerk zum Abschluss für einen gelungenen Tag bei schönstem Wetter
rundete die Veranstaltung ab.

Conny Kuhn mit den Scharnebecker „Rennmäusen“ beim LG-Cup

© Text:  Dietmar Pumm, 12/2005
© Bilder: Petra Pumm, Conny Kuhn


Archiv

03.10.04   Leichtathleten und Walker am Start in Hohnstorf
letzter Wertungslauf Lauf des SALAH-Cups 2004 war der 23. Hohnstorfer Deichlauf

Eine sehr gut organisierte Veranstaltung bei strahlendem Herbstwetter > Bildimpressionen
12.09.04   1. Scharnebecker Sommer-Biathlon > mehr
3.-5.09.04   Familien-Wochenende mit „13. Volkslauf um die Wingst“> mehr
22.05.04   Leichtathletik – 6.  24-Std-Lauf in Hausbruch/Neugraben
Frauenstaffel der SV-Scharnebeck schneidet gut ab > mehr